Benutzeravatar
By Miabw
#15103 Ich würde mich über die Beratung wegen folgendem Problem freuen:

Am 15. ist unser Flug nach Fogo ursprünglich geplant, ca. 5 Tage Aufenthalt, dann Rückflug nach Praia usw. Da die TACV ja nicht fliegt, ist Fogo zur Zeit nur mit der Fähre erreichbar.
Ist das Vorhaben trotzdem empfehlenswert?

Natürlich wollen wir auf Fogo nicht als Katastrophentouries auftauchen, aber wenn der gesamte Tourismus wegbricht, ist ja auch schrecklich.
Wäre schön, wenn mir jemand von der Insel weiter helfen würde.
Danke!
Benutzeravatar
By romeo
#15105 fogo ist eine reise wert! fast alle aktivitäten können durchgeführt werden.
übernachtungen in der cha und ersteigung des pico sind natürlich nicht möglich.
alle anderen ausflüge sind nach wie vor machbar. man kann auf fogo schöne urlaubstage verbringen. wichtig: es ist sicher. keiner kommt durch die lava oder gase oder staub in gefahr.

die katastrophe hat vielen menschen aus der cha ihre heimat gekostet. es ist so schlimm, da es fast ausgeschlossen ist, dass diese menschen je wieder dort wohnen können. alle sind traurig und es wird alles versucht, diesen menschen finanziell und auch mit anderen gütern zu helfen. es gibt die ersten positiven nachrichten, hilfe ist bereits eingetroffen.

was aber vergessen wird: fogo besteht nicht nur aus der cha. es hängt so viel mehr an dieser katastrophe. der rest der insel hat dadurch sehr viele probleme.
die ganze infrastruktur ist eingebrochen. restaurants, hotels, taxifahrer, mercados, marktfrauen, usw. haben wenig bzw. keinen umsatz mehr.
es ist hauptsaison und die stadt ist fast leer, touristen stornieren ihre unterkünfte, neue anfragen bleiben aus.
zu verdanken haben wir das der schlechten (nicht wahrheitsgemässen) presse in europa und natürlich auch (mal wieder) der tacv und der fast ferry ( die fährt wie sie lustig ist).
der luftraum ist seit einer woche wieder geöffnet (bis auf gestern, als kurzzeitig wieder für einen tag gesperrt wurde). die tacv hat mal wieder probleme mit kaputten flugzeugen. vorerst sind flüge bis mitte januar erst mal ausgesetzt (aber leider nicht wegen des vulkanausbruchs).

es ist ein kleiner hilferuf, den gebucht und ev. schon bezahten urlaub auf fogo nicht zu stornieren.
Benutzeravatar
By Tommy
#15106 Also ihr könnt meines Wissens hinfahren, allerdings ist die Hauptattraktion natürlich derzeit nicht annähernd zu sehen. Also kein Pico (zumindest von nah), keine Cha, keine Bordeira. Im Norden der Insel muss man sich u.U. demnächst auch mit einer ausbrechenden Lava befassen, dann fallen auch Mosteiros und weitere Orte weg.
Sao Felipe und die südliche Seite von Fogo lohnen allemal einen Besuch - ob für 5 Tage, glaube ich eher nicht.
Als Katastrophentouristen wird man euch da sicher auch nicht sehen. Es handelt sich hier ja um ein Naturereignis, mit dem noch dazu jederzeit gerechnet werden muss (mal ganz ganz objektiv betrachtet). Das hat sicher durchaus seinen Reiz, sich das live anzuschauen, wenn man nicht wüsste, für wie viel Leute (die man evtl. auch persönlich kennt) gerade eine Welt zusammengebrochen ist.
Benutzeravatar
By Miabw
#15107 Herzlichen Dank, Tommy und romeo, für die Antworten, die mich doch darin bestärken, nach Fogo zu kommen.
Jetzt hoffe ich nur noch, dass die Fähre terminlich abgestimmt auf unsere Flüge von Sal nach Praia keine großen Probleme macht. Angeblich soll sie ja jetzt sogar 6 mal die Woche fahren.

Die deutsche Berichterstattung konnte ich von Sal aus nicht verfolgen, habe kein Fernsehen, sondern lediglich einen die Situation unzureichenden beschreibenden Artikel der Süddeutschen im Internet gelesen, bin aber doch ziemlich erstaunt, dass das Interesse der zumindest deutschen Medien so gering ist, was sich ja letztlich auch auf Hilfe bzw. Spenden auswirkt, aber vielleicht bin ich auch nur zu wenig informiert.

Jedenfalls hat mich die Entwicklung auf Fogo ebenfalls sehr mitgenommen und traurig gemacht. Vielleicht weiß ich, wenn ich auf Fogo war, eher, wie ich helfen kann.
Benutzeravatar
By Rudolf36
#15108 Nach dem, was ich hier lese, glaube ich, dass der Insel ein wenig Katastrophentourismus gut tun würde, gerade weil der lebenswichtige Standardtourismus ausbleibt.
Es muss doch spannend sein, mal ein paar Schritte vor der schleichenden Lavawelle spazieren zu gehen, Urlaubsfotos zu machen wie sonst niemand.
Ich stelle mir vor, dass die Zufahrt zum Krater nicht grundsätzlich gesperrt ist.
Man könnte am Kraterrand auch ein Spendendöschen aufstellen, oder -tonne!


Schön Miabw, dass du "jetzt erst recht" hinfahren willst!
Deutsche Berichterstattung über Fogo und den Vulkan ist mir auch in D nicht aufgefallen.

Rudolf
Benutzeravatar
By bela-vista
#15109 Die Chã das Caldeiras und der Pico waren und werden in absehbarer Zukunft wieder DER Höhepunkt eines Besuchs auf Fogo sein.
Doch Fogo konnte und kann weitaus mehr bieten für Wanderer. Von den 52 Wanderwegen, die wir auf der (inzwischen vergriffenen aber bereits in Vorbereitung einer überarbeiteten Auflage befindlichen) Wanderkarte ausweisen, verlaufen mindestens 40 ausserhalb der Chã. Viele sind einmalig schön.
Mit anderen Worten:
Fogo hat ähnliche Vielfalt der Wege wie Santo Antão oder São Nicolau zu bieten. Das haben die meisten Besucher und viele Anbieter über der Attraktion des Vulkans glatt übersehen.
Fogo lohnt einen Besuch, auch wenn er nicht zum Pico führt!
Benutzeravatar
By mike
#15110 z.B. die Wanderung Man sollte sich allerdings in einer der örtlichen Reiseagenturen einen Führer vermitteln lassen.

Das Ziel der Wanderung liegt 500 Meter über der Chã das Caldeiras und der Anblick war schon vor dem Vulkanausbruch atemberaubend.

Und dass der durch den Vulkanausbruch arbeitslos gewordene Führer auf diese Weise etwas Geld verdient, ist nun wirklich nicht verwerflich.
Benutzeravatar
By Miabw
#15111 Danke, Mike, für den Tipp, wir werden ihn beherzigen. Heute erstmal unsere Flüge checken, ob und wann, und überhaupt geflogen wird, und danach Fähre buchen ......
Benutzeravatar
By Zibbe
#15242 Hallo, wie ist mittlerweile die Lage auf Fogo?
Wir würden gerne im März kommen. Eigentlich war geplant auch zum Pico do Fogo zu wandern :( Es wurden bestimmt auch einige Unterkünfte zerstört :( Kennt jemand Adressen wo man dennoch unterkommen könnte?

Was haltet Ihr allgemein von der Route: Sal - Fogo - Sao Vicente? Wir hätten halt gerne ein bisschen was von der Vielfalt gesehen "die Berge, die Pflanzen, das Meer" :) und haben uns deshalb entschieden 3 Inseln zu besuchen.