Private Kleinanzeigen für die Kapverden - Eintrag kostenlos !
Benutzeravatar
By Morabeza
#16645 Hallo an Alle, besonders an alle Tierliebhaber, ich habe während meines Urlaubs auf den Kapverden einen Hundewelpen aufgenommen und ihn mehrere Monate versorgt. Das Mitnehmen nach Europa hat eine behördliche Abwicklungszeit von mindestens 4 Monaten - und ich musste natürlich vorher abreisen. Der kleine Hund ist jetzt in Sal im Tierheim, mit dem ich in engem Kontakt stehe. Er kann ab 18. August 2016 nach Deutschland ausreisen. Alle Untersuchungen sind erfolgt und 'grünes Licht' ist gegeben. TUIfly transportiert Hunde nicht alleine - der Hund muss in Begleitung einer Person reisen. Jetzt suche ich eine tierliebende Person, die den Hund im August (ab 18.8.) von Sal mit nach Deutschland nimmt. Idealerweise mit einem Direktflug von TUIfly. Alles, was zu tun ist, ist, zusammen mit dem Hund in Sal einzuchecken und in Deutschland auszuchecken. Entsprechender Käfig ist schon gekauft und steht in Sal bereit. Der Hund ist ein süsser Mischling - natürlich kein Kampfhund - und ist im August 7 Monate alt.
Wäre schön, jemanden, der Hunde gerne mag, zu finden.
Herzlichst - AN.
Dateianhänge
IMG_1904-600.jpg
Benutzeravatar
By Tilo
#16652 so lange?
als ich voriges Jahren das letzte Mal auf Boavista war, haben Touris die Sache für einen anhänglichen Welpen (der deinem sehr ähnlich sah) innerhalb einer Woche geklärt, geimpft usw, denen fehlte nur noch die Transportbox

hoffentlich kann dir jemand hier helfen und den mitbringen
Benutzeravatar
By Morabeza
#16674 Tilo, danke für Deine Reaktion auf mein Inserat.
Die Ausreise von Kapverde mag sich für den Hund schnell organisieren lassen, aber die Einreise in einem europäischen Land ist so nicht möglich. Sogar innerhalb von Europa muss nach der Tollwutimpfung eine Wartezeit von 3 Wochen eingehalten werden, bevor man eine Grenze übertreten kann.

Die lange Wartezeit ergibt sich wie folgt:
(1) Ein Welpe darf erst ab einem Alter von 3 Monaten gegen Tollwut geimpft werden,
(2) danach muss eine Wartezeit von 30 Tagen eingehalten werden
(3) danach ist eine Blutentnahme notwendig; diese muss in einem zertifizierten Labor (Nicht vorhanden auf Kapverde!) ausgewertet werden und dient der Bestimmung des Tollwut-Titers,
(4) und ab dem Datum der Blutentnahme muss eine Wartezeit von ganzen 3 Monaten eingehalten werden.

Dies ist das offizielle Reglement - und da es um Tollwut geht, versteht da der Zoll tatsächlich keinen Spass, wenn man sich nicht daran hält.

Hinzu kommt, dass man vor Abreise ein Europäisches Gesundheitszeugnis erstellen lassen muss, das unter anderem bestätigt, dass eine Tollwut-Titer-Bestimmung stattgefunden hat und der Titer höher als 0.5 IU/ml ist.

Für mich wäre ja interessant zu wissen, was aus dem Hund in Deinem genannten Beispiel geworden ist; vielleicht gibt es für Welpen, die noch zu jung für die Tollwutimpfung sind, eine Sonderregelung... könnte ja sein.

Liebe Grüsse - AN.
Benutzeravatar
By Ariminum
#16677 Auf Sal in Santa Maria gibt es eine Tierhilfsorganisation "Cães e Gatas", welche von einer Portugiesin und einer Italienerin unterhalten wird.
Diese schicken auch regelmäßig Tiere mit Paten nach Europa.

Kontaktiere sie mal unter

info@cvcatsanddogs.org

Die kennen die Modalitäten und wissen sicher Rat.

Ariminum
Benutzeravatar
By Tilo
#16678 ich habe keine Kontaktdaten von dem Paar mit dem Hund.
aber das klingt ja so, als ob die bei der Heimreise nach Deutschland Schwierigkeiten bekommen haben könnten
Benutzeravatar
By Ariminum
#16680
20150126_120533.jpg
20150126_120533.jpg (23.68 KiB) 1256-mal betrachtet
Nachtrag:

Tel.:00238-957-2162

Viel Glück!