Forum für Informations- und Erfahrungs- Austausch zum Thema Reisen & Tourismus auf den Kapverdischen Inseln.
Benutzeravatar
By JiJaJosel
#16289 Hallo,

Mein Freund und ich wollen spontan ende Februar/ Anfang Mai nach Kap Verden fliegen. Wir haben aber noch so gar keinen Plan. Sollen nur 7-10 Tage werden. Überwiegend einfach entspannen am Sandstrand um dem Alltag zu entfliehen. ;-)
Was könnt ihr empfehlen? Welche Insel, welches Hotel?
An was müssen wir sonst noch denken?

Liebe Grüße Josi :)
Benutzeravatar
By Ariminum
#16290 Hallo JiJaJosel,

ende Februar/ Anfang Mai
?????

Das ist aber ziemlich lang. :roll:

Oder meintet Ihr Ende Februar/Anfang März?

7-10 Tage.....da würde ich nur eine Insel machen, Sal oder Boavista, wobei es auf Boavista noch mehr zu sehen gibt. Man kann dort einige Ausflüge machen. Auf Sal geht das auch, aber bei 10 Tagen ist Boavista vielleicht interessanter.

Sal hat bei Santa Maria Traumstrände, die, wenn man nur relaxen will, sich auch gut eignen.

Zu beachten: Ein gültiger Reisepass (mindestens noch 1 Jahr); Personalausweis genügt nicht!

Visum kann bei der Einreise gekauft werden (25€ derzeit pro Person).
Noch Fragen? 8)

A.
Benutzeravatar
By JiJaJosel
#16291 Oh, Schreibfehler :D ja Anfang März

Und welche Hotels eignen sich in der nähe von Santa Maria?
Benutzeravatar
By pol
#16294 Habt Ihr überhaupt schon einen Flug? Ist zwar nicht gerade Hochsaison, aber das ist erst mal der Ausgangspunkt...
Hotels in Santa Maria: kommt auf den Geschmack an: groß oder eher klein, AI oder nicht...

Viele Grüße
Rüdiger
Benutzeravatar
By Ariminum
#16295 Hallo JiJaJosel,

also ist Sal in die engere Wahl gerückt?

In Santa Maria und Umgebung gibt es von der einfachen Pension bis zu AI-Bunker alles.

Schaut mal oben unter der Rubrik "Reisen&Urlaub".

Da findet Ihr schon mal so einiges. :)

A.
Benutzeravatar
By Miabw
#16296 Hallo, nur kurz ein Info zu den Flügen. Tuifly bietet zur Zeit Preisreduktionen von 40% an, also schnell mal im Internet nachschauen, und was das Hotel anbetrifft, kommt es auf eure Ansprüche an.
Tchau Mia
By detlef
#16520 Hallo Forum,
auch wir (meine Frau und ich) wollen in diesem Jahr erstmalig auf die Kapverden. Nach Möglichkeit kein AI sondern abends rausgehen und schöne Lokale kennenlernen.

Wir wissen bisher nur den ungefähren Zeitraum (3 Wochen im November 2016). Aber welche Insel es sein wird ist noch nicht entschieden. Wir lesen hier in diesem Forum interessiert weiter und hoffen auf gute Tipps...
Benutzeravatar
By Ariminum
#16521 Hallo detlef,

für einen Ersteinstieg eignet sich Sal sehr gut, da es gut erreichbar und übersichtlich ist. Im November ist das Wetter noch sehr schön und der Atlantik warm (bis 27°C).

Bei drei Wochen kann Sal allerdings auch etwas eintönig werden und da Ihr ja keine AI-Freunde seid, sondern etwas vom Land kennenlernen wollt (so habe ich es verstanden), würde sich eine zweite Insel zu bereisen, anbieten.

Als "Kontrastprogramm" zu den flachen Sandinseln Sal, Boavista und Maio würde sich Santiago als Berginsel eignen.

Den Urlaub würde ich in drei "Teile" aufsplitten.
1. Teil: Ankunft auf Sal und eine Badewoche mit Entdecken der Insel.
2. Teil: Flug Sal-Praia und eine Woche Abenteuerurlaub auf Santiago. Das geht von Wandertouren über die Entdeckung interessanter Orte ( "Cidade Velha", etc.). Nur in Praia würde ich nicht bleiben!
3. Teil: Flug Santiago-Sal und nochmal eine Woche alles Revue passieren lassen und entspannt eine weitere Badeurlaubswoche genießen.

Zeitlich kann man natürlich die Aufenthalte auch kürzen oder verlängern.

Das wäre ein Vorschlag, der in meinen Augen Sinn und Lust macht. :)

Ariminum
By detlef
#16522 Vielen Dank für die Tipps, Ariminum. :)

Ja, die Idee den Urlaub zu splitten hat was. Werde mal die nette Mitarbeiterin meines Reisebüros etwas nerven. :D

Vor jedem Urlaub kämpfe ich mit der Entscheidung, meine große Kameraausrüstung mitzuschleppen oder auch nicht. Wenn man natürlich verschiedene Inseln besucht lohnt es sich ja wahrscheinlich schon...
Benutzeravatar
By Ariminum
#16523 Hallo detlef,

Werde mal die nette Mitarbeiterin meines Reisebüros etwas nerven.


wenn diese einen Ahnung davon hat, dann ja! Wenn nicht (aber auch sonst), empfehle ich den Reiseführer von ReiseKnowHow (und nur diesen!!) sich zuzulegen und darin sich die Informationen über die Inseln zu holen.
Er ist mit Abstand der beste und gibt ungeschönt alles Wissenswerte an seine Leser weiter.

Kamera-Ausrüstung: :roll: Wenn sie nicht allzu groß ist, also nicht als Last empfunden wird, würde ich sie mitnehmen. Wenn Du aber schon von "schleppen" sprichst, musst Du es selbst entscheiden, vielleicht ein kleineres und leichteres Modell mitzunehmen.

Es sollte immer auf die jeweiligen Urlaubsansprüche abgestimmt sein, d.h. wollt Ihr nur Urlaubsfotos einfangen, oder professionell Bilder für eine Bildergalerie machen?

Danach würde ich entscheiden, welche Art von Fotoausrüstung ich mitnehmen würde.

A.
Benutzeravatar
By Walkman
#16524 Hallo zusammen,
bin vor 2 Wochen nach 30Tagen Sotavento in AMS glücklich gelandet.TACV hat wohl gewaltige Schwierigkeiten mit seinen Flugplänen.Stundenlange Verspätungen, Flugausfälle und vor allem ein unglaublich miserabler Informationsservice für Passagiere am Flughafen..
Die genaue Visalaufzeit ist übrigens exakt 30 Tage, und nicht wie oft geschrieben 4 Wochen.
Santiago wird zurecht als landschaftlich schön beschrieben, ABER mit großen sozialen Problemen. Überfälle mit Gewaltandrohung in Praia und in der Serra sind nicht unüblich, wie mir in Tarrafal erzählt wurde... Ich hatte gleich zweimal das Pech, passe dabei gar nicht in das Klischee kamerabehängter Touristen.
Noch ein Tipp zu Maio:Es gibt zwei-dreimal pro Woche eine ziemlich zuverlässige Fährverbindung für etwa 14 €, ca.3-4 Std.
Benutzeravatar
By Janus
#16525 TACV hat seit Wochen ein Flugzeug in den Niederlanden stehen, das blockiert ist, sogar die Politik hat sich eingeschaltet. Mit denen würde ich nicht einmal fliegen wenn es gratis wäre!

Welches Pech hattest du?
Benutzeravatar
By Walkman
#16526 Hallo Janus,
zu TACV: Auf Langstrecke gibt es zwar Alternativen mit TAP, TUIfly usw., bei den Inselverbindungen nur die Fähren...Angeblich ist TACV ziemlich pleite.
Mein Pech wie oben schon erwähnt die Überfälle und Betrügereien auf Santiago.
By detlef
#16529
Walkman hat geschrieben:
Mein Pech wie oben schon erwähnt die Überfälle und Betrügereien auf Santiago.


Davor wurden wir jetzt auch gewarnt. Die Tochter einer guten Bekannten arbeitet in einem Reisebüro, dass sich auf Geschäftsreisen spezialisiert hat (Flüge, Hotelreservierungen, Tagungsräumlichkeiten etc.), also keine ausgewiesene "Kapverden-Fachfrau". Trotzdem hat sie für uns über ihren Verband Erkundigungen über diese Inseln eingeholt und hat uns folgendes zur Beachtung mitgeteilt:

- hohe Kriminalität, Überfälle auf Touristen und Abzocke sind dort angeblich allgegenwärtig.


- schlechtes Gesundheitswesen. Bei vielen Erkrankungen und Verletzungen werden die Patienten sicherheitshalber nach Gran Canaria ausgeflogen (2 h). Die medizinische Versorgung auf den Kapverden entspricht wohl nicht ansatzweise den Standards, den wir in Europa gewohnt sind.

Nun sind meine Frau und ich nicht besonders ängstlich und haben auf unseren zahlreichen Reisen auch noch keine allzu schlechten Erfahrungen mit Überfällen und Erkrankungen im Urlaub gemacht. Aber die Berichte über die Kapverden rufen doch ein mulmiges Gefühl hervor und dämpfen die Vorfreude über den geplanten Urlaub etwas... :(
Benutzeravatar
By Ariminum
#16530 Hallo detlef,

- hohe Kriminalität, Überfälle auf Touristen und Abzocke sind dort angeblich allgegenwärtig.


ich halte das für sehr überzogen. Natürlich gibt es Kriminalität wie in jedem anderen Land der Welt auch, und gerade Deutschland ist im Moment nach diesen Gesichtspunkten auch kein unbedenkliches Reiseland mehr. :roll:

Wenn man aber bestimmte Verhaltensregeln beherzigt, passiert wenig bis gar nichts. Vorsicht ist halt überall im Leben geboten, und wer meint, nachts schmuckbehangen durch bestimmte Viertel von Praia laufen zu müssen, hat es eben selber verursacht.
Kaum ein Land in Afrika ist (noch) so sicher wie die Kapverden. :!:
Natürlich ist Deutschland im Vergleich viel größer, aber bei 6,33 Mio angezeigten Straftaten im Jahr 2015 wohl auch kein unbedenkliches Paradies mehr? ( Oder war es das jemals??).

- schlechtes Gesundheitswesen. Bei vielen Erkrankungen und Verletzungen werden die Patienten sicherheitshalber nach Gran Canaria ausgeflogen (2 h). Die medizinische Versorgung auf den Kapverden entspricht wohl nicht ansatzweise den Standards, den wir in Europa gewohnt sind.


Das kann ich so nicht stehen lassen. Ganz im Ggenteil: Schon 2005 hatte sich eine Freundin am Abflugsabend eine Fischvergiftung zugezogen und kollabierte am Flughafen. Die herbeigerufene Rettung hatte sie in eine Krankenstation direkt am Flughafen gebracht und der diensthabende Arzt gab ihr 7 verschiedene Tabletten, deren Inhalt/Zusammensetzung mir unbekannt war. Sie war auch schon kaum mehr ansprechbar und so half er ihr, die ersten beiden Tabletten zu schlucken. Innerhalb einer 1/2 Stunde sollte sie alle gegessen haben. Erfolgreich behandelt war sie nach der letzten Tablette sogar fähig selbständig zum Krankenwagen zu gehen, der uns zum Flugzeug fuhr und sie somit gut nach Deutschland kam. Dort genaß sie nach einem kurzen Aufenthalt im Krankenhaus sehr schnell. Für die Behandlung nahm das Personal in der Krankenstation nichts und weigerte sich auch eine Spende entgegen zu nehmen. Im Jahr drauf flog diese Freudin wieder mit und erst nach langem Zögern nahm die Krankenstation einen größeren Obulus an.

Bei Espargos wurde vor drei Jahren ein ganz neues Krankenhaus in Betrieb genommen,wo auch schon Touristen gut und erfolgreich behandelt wurden.

Größere Operationen würde ich auch lieber in Deutschland machen lassen, aber zur Sorge, keine oder eine unzureichende Behandlung vor Ort vorzufinden, besteht keinerlei Anlass. 8)
Auch gibt es auf allen Inseln Apotheken, die gut sortiert sind.

Also, lasst Euch die Vorfreue auf keinen Fall madig machen. Dazu sind die Inseln viel zu schön und auch die Dinge, die dort auf ihre Entdeckung durch Euch warten! :)

Ich werde in 14 Tagen ebenfalls wieder dort sein und kann es kaum noch erwarten. :D
Ariminum