Forum für Informations- und Erfahrungs- Austausch zum Thema Reisen & Tourismus auf den Kapverdischen Inseln.
Benutzeravatar
By griesgramix
#16024 Hallo, ich hoffe ich werde nicht gleich zurecht gewiesen, weil ich vielleicht ein bereits abgehandeltes Thema anspreche :D ...ich habe jetzt auch schon in den Unterforen einiges erfahren. Aber zu einer Entscheidung bin ich noch nicht gekommen - vielleicht kann mir ein Insider hier helfen:

Im Juni kommenden Jahres will ich mit meiner Freundin einen entspannten, zweiwöchigen Urlaub auf den Kapverden machen. Wir wollen faulenzen, aber auch mal den einen oder anderen Ausflug machen. Und wir sind so die typischen AI-Urlauber... :wink: Folgende Infos würden uns noch helfen:

1. Welche Insel für die zwei Wochen ist eher zu empfehlen - Sal oder Boavista?
2. Werden auf beiden Inseln auch Ausflüge zur jeweils anderen Insel angeboten?
3. Werden auch Tagesausflüge zu den anderen Inseln (Santiago, Fogo...) angeboten - und wenn ja, mit welchen Kosten muss man da rechnen?

Das war es erstmal...
Benutzeravatar
By Ariminum
#16027 Hallo griesgramix,

Sal, Boavista und Maio sind die drei "Sandinseln", d.h. es gibt natürlich Unterschiede, aber die sind nicht so groß, wie zu den Berginseln oder zur Vulkaninsel Fogo.

Und wir sind so die typischen AI-Urlauber...
:? :(
Wie schade, denn es gibt so viel auf den Inseln zu entdecken und ein AI-Bunker bietet weltweit einen eher langweiligen, aber natürlich rundum betreuten Aufenthalt. Oft werden einem auch Dinge dort vorgegaukelt, die mit dem Land an sich nichts zu tun haben. 8)

Da Ihr anscheinend aber doch etwas neugieriger seid, als der "normale" AI-Turi (Gott sei Dank :wink: ) nun zu Euren Fragen:

Von Sal wird bei ruhigem Wetter ein Ausflug nach Boavista mit einem Katamaran angeboten (ich glaube 70€/Person); allerdings ist man dabei mehr auf dem Wasser aus auf der anderen Insel.

Zu den anderen Inseln solltet Ihr Flüge im Voraus buchen, denn vor Ort wird das kaum mehr gehen. Auch gibt es von Boavista oder Sal keine für Euch relevanten Schiffsverbindungen zu den anderen Inseln.

Tagesausflüge gibt es z.T. mit Capverde-Express, aber das hat natürlich seinen Preis. Alles auf den Kapverden hat seinen Preis, welcher meist europäisch ist. :!:

Evtl. bieten die Großhotels soche Tagesausflüge an. Aber besser ist es allemal, nicht nur einen Tag woanders hinzufahren, sondern den Urlaub vielleicht zu splitten, d.h. ein paar Tage am Anfang auf einer "Sandinsel", dann eine Berginsel zu besuchen und am Ende noch 1-2 Tage (auch als Zeitpuffer) wieder auf der Sandinsel zu bleiben, von wo der Rückflug nach Deutschland geht.

Dann habt Ihr wirklich was erlebt und seid tiefenentspannt. :wink:

Ariminum
Benutzeravatar
By Tilo
#16031 ich würd sagen, auf Boavista gibts außerhalb des Hotels mit Autoexkursionen etwas mehr (Natur, echtes Inselleben)zu entdecken als auf Sal
die Flug-Anbindung an Nachbarinseln ist wohl von Sal aus besser, da kenn ich mich zu wenig aus
Benutzeravatar
By AnikaG
#16243 Hallo griesgramix,
mein Freund und ich waren letztes Jahr im April auf Boa Vista. Die Entscheidung ist uns auch ziemlich leicht gefallen, da uns Boa Vista von der Beschreibung her mehr zugesagt hat.
Wir waren also dort, (leider) in einem AL-Bunker, im RIU Karamboa. Das Hotel war super schön und auch nicht so Abseits, wie zB das RIU Touareg. Das würde ich auf keinen Fall empfehlen, das es komplett Abseits im Süden liegt. Wir haben im Vorraus schon Touren mit einer Deutsch-italienerin gebucht. Ihr Name ist Franca und ihr findet sie unter "Baobab Tour". Sie ist sehr individuell und geht auf jeden Wunsch ein. Wir haben die Südtour gemacht. Man wird mit dem Jeep vom Hotel abgeholt. Da wir auch unbedingt das Schiffswrack im Norden sehen wollten ist Franca am Ende der Südtour auch noch dort hingefahren. Ihre Touren würde ich aufjedenfall buchen, wenn ihr was unternehmen wollt.
Im großen und ganzen ist es so, zwischen Oktober und Januar ist die Insel wunderbar grün, da es Anfang im Oktober sehr häufig regnet. Die Hauptstadt Sal Rei ist auch wunderschön, deswegen werden wir beim nächsten mal ein B&B Hotel in Sal Rei am Strand nehmen, da es in der Stadt zahlreiche Restaurants und Bars gibt und man viel mehr rumkommt und entdeckt. Das RIU verteilt am Anreisetag Zettel mit verschiedenen Touren aus. Quad fahren, Katamaran und eben auch Tagesausflüge auf andere Inseln. Die sind aber ziemlich teuer. Ich glaube das waren zwischen 190 und 250euro.
Wenn ihr euch für das RIU Karamboa entscheidet, dann macht aufjedenfall Strandspaziergänge. Einmal in die Stadt Sal Rei (ca.30min zu Fuß) und in die andere Richtung. Da kommt dann eine neueröffnete kleine Bar bzw Restaurant. Total gemütlich am Strand und ein echter Geheimtipp.
Übrigens: Franca bietet auch Trekkingtouren an, wie zB auf den Vulkan von Boa Vista klettern oder Wandern zum einzigen See auf der Insel. Sind Geheimtipps ;)
VIEL SPAß EUCH! LG
Benutzeravatar
By Rudolf36
#16285 Ich grüble nun schon seit einer Stunde:
Was ist ein öffentlicher Geheimtip?