Forum für Informations- und Erfahrungs- Austausch zum Thema Reisen & Tourismus auf den Kapverdischen Inseln.
Benutzeravatar
By Melaniemariposa
#16563 Hallo, ich möchte im Juni 2 wochen Urlaub machen auf den kapverdischen Inseln.
Ich habe gedacht ich fliege auf Sal verbringe dort eine Woche Strand und Sonnen Urlaub... Die zweite Woche würde ich gerne noch eine andere Insel besuchen... Da ich in Fuerteventura wohne möchte ich gerne als Kontrast eine " grüne" Insel besuchen. Um zu wandern und Natur zu genießen...
Was mir wichtig ist: Strand, Natur, keinen Massentourismus, authentisch, kapverdische Kultur, evtl. bisschen Party (aber nicht touri Clubs, einfach ein Ort um am Abend ein Bier zu trinken und evtl. Tanzen wo auch einheimische sind)
Ich werde alleine reisen..
Hat jemand Tipps? bitteeeeeee!!!
Grüsseeee
Melanie
Benutzeravatar
By Ariminum
#16564 Hallo Melanie,

ich schreibe gerade auf Sal diese Nachricht, und ich denke, dass zu dieser Insel die Insel Santo Antão ein gutes Kontrastprogramm waere.

Ich selbst war erst letzte Woche dort und das ist in 2 Wochen gut machbar.

Dazu muesstest Du von Sal nach São Vicente fliegen und von dort mit dem Schiff uebersetzen, da Santo Antão keinen Flughafen mehr hat.


Mit diesen beiden (eigentlich sind es ja drei Inseln), deckst Du Deine Wuensche gut ab.

Ariminum
Benutzeravatar
By Janus
#16567 Wandern kann man auf SA sehr gut, aber da ist abends nicht viel los! Deshalb mag ich SV so sehr! Dju hier aus dem Forum kann dir bestimmt ein paar Tipps geben! Wenn du in Ribeira Grande in SA übernachtest kann ich weiter helfen... du musst aber wissen dass unter der Woche nichts los ist!

Was die Reisezeit anbelangt, wäre es ratsam Ende Juni zu reisen dann bist du für das São João Fest in SA https://www.youtube.com/watch?v=9ovJsWaWkH8
Benutzeravatar
By Melaniemariposa
#16568 Besten Dank für eure Tipps. Das hört sich alles sehr gut an! Die Videos machen extrem Lust auf Urlaub.
Ist den auf der Insel Sal abends mehr los? Ich würde schön gerne ein, zwei Abende bisschen tanzen gehen...

Besten Dank für eure Hilfe!
Benutzeravatar
By mundo
#16569 Hallo Melanie,
als Alternative zu Santo Antao gibt es auch noch Santiago. Die Insel ist meiner Meinung nach unterbewertet und hat zu Unrecht einen schlechten Namen. Um eine Woche zu wandern, zu relaxen und abends Leute zu treffen um ein Bier zu trinken, ist die Tarrafal meiner Meinung nach die beste Adresse überhaupt. Da hat man Kontaktgarantie. Ich habe alle Inseln besucht, ich bin begeistert von der Vielfallt Santiagos.
Gute Reise, Mundo
Benutzeravatar
By Ariminum
#16571 Hallo Melaniemariposa,

auf Sal findet man immer eine Möglichkeit, sich abends zu amüsieren. Da gibt es so ziemlich alles, vom Tanz über gute Restaurants bis hin zu kleineren Bars.

Aber wie mundo geschrieben hat, ist Santiago ebenfalls sehr vielseitig und im Gegensatz zu Sal auch noch landschaftlich.
Tarrafal im Norden bietet wirklich viel und dort lässt es sich gut eine Woche aushalten. Man kann dort baden, aber auch Wanderungen machen und sich abends vergnügen. 8)

Ariminum
Benutzeravatar
By Janus
#16576
Melaniemariposa hat geschrieben: Ich würde schön gerne ein, zwei Abende bisschen tanzen gehen...


Das kann man ganz sicher auch auf SV!
Benutzeravatar
By Melaniemariposa
#16579 Besten Dank für die tollen Tipps!! Hat mir sehr weitergeholfen!
Benutzeravatar
By Janus
#16580 wenn du nicht unbedingt im Juni Urlaub nehmen musst, kanns du auch das Musikfestival Baia das Gatas im August einplanen, da trifft sich die ganze Musikszene nicht nur auf der Festivalbühne sondern auch in den Hotels in Form von kleinen Konzerten. Ein Muss für alle Musikliebhaber!

http://fest.sapo.cv/baiadasgatas/noticias/artigo/32_edicao_do_baia_das_gatas_ja_tem_data-46941bfc.html
Benutzeravatar
By Stivell
#16597 Bitte keine Panik bekommen, bei aller Euphorie . . .
vergiss' Dein "Sicherheitsdenken" nicht . . . (da
ich es wirklich sehr mutig finde, komplett alles
allein zu unternehmen!)

Viel Glück!
Benutzeravatar
By Ariminum
#16599 Was ist daran "mutig"?

Sicher finden sich schnell andere, mit denen man das zusammen machen kann, bzw. so ein Festival besuchen kann.

Mutig scheint es im Moment eher in Deutschland zu sein, sowohl nachts als auch am Tag an der falschen Stelle unterwegs zu sein! :!: Ich sage nur "Bonn(Niklas (17), der zusammengeschlagen und gesten beerdigt wurde)", Aschaffenburg(gestern zusammengeschlagener 21-Jähriger), viele Ecken in Frankfurt/Main, Duisburg, Berlin, und,und,und....

Bei 6,33 Mio angezeigten Straftaten in Deutschlan im Jahr 2015(die Dunkelziffer ist um ein ganzes Stück höher) fühlt man sich noch "sicher"???

Dagegen sind die Kapverden ein "Sicherheitsparadies"!!!

Ich finde es mittlerweile mutig, nachts in Deutschland alleine U-Bahn zu fahren.....