Das Forum für Auswanderer / Residenten auf den Kapverden: Erfahrungs-, Informations- und Meinungstausch sowie Diskussionen. Auch für diejenigen die noch nicht auf den Inseln leben.
Benutzeravatar
By mojitita
#15930 Hallo liebe TACV-Flieger,
könnt ihr mir bitte sagen, wie das mit dem Übergepäck bei der TACV ist: muss man schon bei der Buchung angeben, wieviel Übergepäck man hat oder geht das vor Ort (ohne zum Aufpreis noch mal einen Aufpreis zahlen zu müssen)?

Danke schon mal vorab!
mojitita
Benutzeravatar
By pol
#15931 Hallo Mojitita,

da man bei der Buchung dazu nichts angeben muß, denke ich mal daß man beim Einchecken ausgeraubt wird... Ist schon arg.

Viele Grüße
Rüdiger
Benutzeravatar
By mike
#15938 Wie in vielen Dingen ist der Abstand zwischen Vorschrift und Praxis ziemlich groß. Am besten, man macht nur ein freundliches Gesicht. Ich habe gerade 2 x mit 22kg (=7kg Übergepäck) eingecheckt und niemand hat mit der Wimper gezuckt.
Benutzeravatar
By Oase
#15939 Hallo zusammen,

ich bin im Juli von Sal nach Santiago geflogen mit
45kg Übergepäck und man hat mir auf Sal EUR 130,00
abgenommen. Was soll man dazu noch........sagen!!!!!

Oase
Benutzeravatar
By Raupe
#15940 besser ehrlich und Korrekt sein und vorher anmelden, dann erlebt man keine Überraschung und ist beruhigter.
Benutzeravatar
By mojitita
#15941 Danke für eure Antworten! ...

... aus denen ich schließe, dass man bei der Buchung erst mal nichts angeben muss!?
Benutzeravatar
By pol
#15947 normalerweise kann man das gar nicht, ich wüßte nicht wie... Vielleicht bei solchen Sondersachen wie Surfbretter o.Ä?
Benutzeravatar
By Katy
#15950 Hallo,

als Tipp:
Übergepäck als Fracht am Frachtschalter einchecken. Spart viel Geld.

LG Katy
Benutzeravatar
By Oase
#15952 Hallo Katy,

auch wenn Du nicht mehr in CV bist, weißt Du wohl, wie
mit Frachtgepäck in CV umgegangen wird und welche Probleme
danach im Flughafen oder auch im Hafen anfallen. Und, Du warst auch lange genug in CV um die Problematik der TACV zu kennen.

Wenn die TUI EUR 180,00 verlangt für ca. 5.000 km ist das
für mich OK. Aber wenn die TACV meint sie möchte für 200 km EUR 130,--, also nur EUR 50,00 weniger finde ich das
schon sehr übertrieben und wenn hier jemand schreibt von
Ehrlichkeit und Korrektheit, der hat von CV nun wirklich kei
ne Ahnung!!!!!!!!!!! Dazu muß er mal so lange hier leben
wie ich!!!!!! Danach kann er mitreden. Ansonsten finde ich es
einfacher oder besser,wenn man nur zuhört.

Alle, die das hier lesen, sollten mal lange in CV wohnen und
am eigenen Leib erleben, was man hier so alles erleben kann und muß!!!!! Und ich brauche jetzt wirklich keine Antworten,
wie dann mußt du woanders wohnen oder ähnliches. Das ist nämlich alles Dummschmuß und dient nicht der Sache.

Eins habe ich dazu noch zu sagen. Wenn sich die Ansicht der
TACV bis Weihnachten nicht ändert, werden sie von ihren
eigenen Landsleuten schon zu verstehen bekommen, was diese
davon halten. Denn große Weihnachtsgeschenke für die Familien
sind da nicht mehr drin!!!!

Wer dazu etwas konstruktives zu sagen hat, der kann seine
Meinung hierzu ruhig mal kundtun!!!

Katy, noch eins, was macht Dein Baby, geht es ihr gut??

Liebe Grüße
Oase
Benutzeravatar
By Janus
#15954 Hallo Oase,

schön dass mal einer sagt was er denkt!

Ich kenne keinen (ich halte mich nur noch mit befreundeten Kapverdianern auf) der etwas positives über die TACV zu berichten hat. Seit Jahren fliegt niemand von hier mehr über Sal zu seiner Insel, wegen der TACV...

noch was zum Schmunzeln :lol:


eine Frage noch an Mojitita; warum Übergepäck? Wenn es nur Klamotten sind, können wir dir sagen wo du deine Kleider waschen kannst, oder man es für dich macht! Sogar im Paul Tal kenne ich eine Adresse...
Benutzeravatar
By mojitita
#15956 Danke, Katy, für den Tipp!

An Oase: du schreibst von Schwierigkeiten danach am Flughafen. Welcher Art sind die?

An janus: wir haben nicht vor, Unmengen an Übergepäck mitzunehmen. Aber 20 kg pro Person, die man ja bei der TUI mitnehmen darf, sind schon realistischer als 15 kg für Erwachsene und sogar nur 10 kg für Kinder (wo man für die ja immer am meisten braucht!).

Es kommt ja doch immer noch mehr zusammen als nur waschbare Kleidung. Und wir sind drei Monate auf den Kapverden, also haben wir sicher etwas mehr mit als Urlauber, die drei Wochen unterwegs sind.

LG
mojitita
Benutzeravatar
By Janus
#15957 Ich wusste nicht dass ihr 3 Monate auf den Kapverden seid! Dann gibt es nur eine Lösung und zwar ein oder mehrere Fässer runter zu schicken!!

Ich habe im Juli ein Fass nach SV verschifft für 90€ und da kannst du soviel rein tun wie du willst bzw schaffst
:mrgreen:

edit to add:
Benutzeravatar
By Oase
#15960 Hallo Mojitita,

du wirst mit deinen paar Kilos sicherlich nicht die großen
Schwierigkeiten bekommen, wenn du die Sachen als Luftfracht
aufgeben solltest. Trotzdem weiß man das hier nie!!!

Ich hatte 2011 einen 40" Container per Schiff nach Kap Verde
gebracht. Darin war auch eine neue Küche. Nur aus welchen Gründen auch immer, waren ein paar der Türen nach einem Jahr kaputt. Deshalb hatte ich mir diese per Luftfracht zusenden lassen.
Kostenpunkt EUR 900,00.

Ich hatte am Flughafen bevor ich die Türen bestellt hatte den
Chef des Zolls befragt und dieser sagte mir, daß ich eine 2-jährige Garantie auf die Dinge hätte , die sich im Container befunden haben. Ich vertraute darauf. Wie blöd kann man eigentlich sein!!!!

Als ich die Türen aus dem Zoll holen wollte, sagte man mir, daß ich dazu auch einen Despechanten ( so etwas ähnliches wie
ein Spediteur) benötigte. Daraufhin ging ich zu dem gleichen Chef des Zolls, der natürlich davon überhaupt nichts mehr wußte, mir aber dazu sagte, wenn die Fracht nicht EUR 900,00
sondern nur EUR 450,-- gekostet hätte, hätte ich alles umsonst mitnehmen können. Ich fragte ihn, warum er mir das nicht damals gesagt hätte, dann hätte ich die Sendung nämlich geteilt. Wie immer, keine Antwort!!!!!

Also habe ich meinen Despechanten angerufen und ihn darum gebeten, die Sachen aus dem Zoll am Flughafen zu holen. Das
Ergebnis später war, ich mußte noch sage und schreibe EUR 1.600,-- für 15 Küchentüren zahlen. Die Türen waren eine Garantieleistung der Möbelfirma. Die Fracht mußte ich übernehmen. Also hatte ich zum Schluß EUR 2.500,00 am Bein.

Das war das Ergebnis der Antwort, auf einen Container gibt es
in Kap Verde 2 Jahre Garantie.
Und der Hit der Geschichte ist die, daß mir wieder 2 Türen beim Umladen mit dem Gabelstapler kaputt gemacht wurden
und weder der Despechant noch der Zoll diese anfallenden Kosten übernommen hat.

Das ist Kap Verde!!! Und am Hafen sieht es nicht besser aus!!!

Nette Grüße und viel Glück
Oase
Benutzeravatar
By BlueMarlin
#16558 Hallo zusammen,

es scheint ja mittlerweile etwas Gras über die Sache gewachsen zu sein. Gerade deshalb interessiert mich, wie das mit dem Übergepäck zur Zeit gehandhabt wird.
Ist man bei TACV zur Vernunft gekommen, genügt es "nett zu schauen" oder wird rigoros abkassiert.
Wenn ja, wieviel nehmen die fürs Kilo ?