Das Forum für Auswanderer / Residenten auf den Kapverden: Erfahrungs-, Informations- und Meinungstausch sowie Diskussionen. Auch für diejenigen die noch nicht auf den Inseln leben.
Benutzeravatar
By Chinho
#13226 Liebe Residenten,

ich möchte in Cabo Verde leben und arbeiten. Ich werde weiterhin angestellter Softwareentwickler für ein deutsches Unternehmen als Telearbeiter tätig sein. Da es leider kein DBA (Abkommen zur Verhinderung von Doppelbesteuerung) zwischen D und CV gibt, und ich höchst wahrscheinlich weiterhin in Deutschland einkommensteuerpflichtig bleibe, ist nun die Frage, ob ich nun in Cabo Verde steuerpflichtig werde, wenn ich mich dort permanent aufhalte.

Hat jemand von Euch schon Erfahrungen bzgl. Einkommensteuer in CV gesammelt?

Vielen Dank + Grüße
Benutzeravatar
By Chinho
#13231 Hallo Ariminum,

ich bin noch nicht ausgewandert, der Entschluss steht aber fest und wird in den nächsten Monaten umgesetzt. Derzeit bin ich bei den Vorbereitungen.

Ich werde die Botschaft kontaktieren.

Vielen Dank für Deinen Beitrag.

Grüße,
Chinho
Benutzeravatar
By Daniel
#13237 Hallo Chinho,

im Prinzip wirst Du keine Steuern auf den Kapverden zahlen, wenn Du nachweisen kannst, dass Du in DE steuerpflichtig bist.
Dein Einkommen muesstest Du Dir auch auf ein Deutsches Konto bezahlen lassen.
By Dju Dju
#13238 ...und die Bareinnahmen?
Es werden Aufträge oft bar angezahlt, bzw bezahlt...wie sieht es da aus?
LG Dju
Benutzeravatar
By Chinho
#13239 Hallo Daniel,

vielen Dank für Deine Antwort, das sind gute Neuigkeiten. Weisst Du welche Financa/Behörde mir das bestätigen könnte? Ich benötige dann etwas wie eine Steuerfreistellung von den kapverdischen Behörden?

@Dju: Bareinnahmen habe ich keine, als normaler Angestellter wird mein Gehalt auf ein deutsches Konto überwiesen.

Danke + Grüße
Chinho
Benutzeravatar
By Daniel
#13240 Hallo Chinho,

einen Freistellungsbescheid wirst Du wahrscheinlich nicht bekommen, denn sowas haben die hier noch nie gemacht, vermute ich mal.
Wenn Dein Arbeitgeber aber nicht auf den Kapverden ist und Du in Deutschland Steuern bezahlst, dann kannst Du es im Zweifelsfall so nachweisen und Deine Lage erklaeren.
Erfahrungsgemaess wird aber keiner etwas sagen, solange Dein Arbeitgeber nicht auf den Kapverden ist.