Das Forum für Auswanderer / Residenten auf den Kapverden: Erfahrungs-, Informations- und Meinungstausch sowie Diskussionen. Auch für diejenigen die noch nicht auf den Inseln leben.
Benutzeravatar
By mike
#15890 http://www.eurovisaccv.eu/
Benutzeravatar
By vendeinverno
#16336 Liebe alle,

hat hier schon jemand Erfahrungen mit dem Centro Comum die Vistos CCV gesammelt?
Ich möchte einen Freund/Bekannten aus CV einladen und habe hierfür auch schon eine Verpflichtungserklärung ausstellen lassen. Er sagt mir, das es zusätzlich noch erforderlich wäre meine letzten 3 Gehaltsabrechnungen und Mietvertrag in Kopie zu schicken um beim CCV vorzulegen. Ist das wirklich notwendig, wenn ich zur Verpflichtungserklärung doch schon das alles vorgelegt habe und dort steht das meine finanzielle Leistungsfähigkeit nachgewiesen ist?? Da ich ihn nicht so gut kenne, widerstrebt es mir etwas ihm das alles direkt zu schicken.

Ich würde mich sehr freuen, wenn jemand hierzu mehr Informationen hätte.

Schoneinmal Vielen Dank! :)
Benutzeravatar
By Tilo
#16347 EDIT
da hab ich wohl das Datum und die eigentlich aktuelle Frage auf S.2 übersehn und auf ne alte Frage geantwortet
aber ich laß es mal so stehn
du fragst nach Vorschriften in der Schweiz in einem Kapverdenforum?
ich hab mal kurz gegooglt: schweiz arbeitsvisum
http://www.aufenthaltsbewilligung-arbei ... e-visum#a2
https://www.ch.ch/de/einreise-aufenthalt-schweiz
https://www.eda.admin.ch/eda/de/home/ei ... /visa.html
Benutzeravatar
By vendeinverno
#16348 Vielen Dank, Tilo!
Mir geht es aber wirklich nicht um die Schweiz, sondern um ein Schengen-Visum für einen Kapverdianer, der mich in Deutschland besuchen will.. ;)

Meine Verpflichungserklärung ist in Deutschland ausgestellt und geprüft worden. Und meine Frage ist, ob jemand schon eigene Erfahrungen mit dem CCV hat, ob man trotz schon in Deutschland geprüfter finanzieller Leistungsfähigkeit dem CCV in Praia erneut die letzten 3 Gehaltsabrechnungen und Mietvertrag vorlegen muss??

Viele Grüße :)
Benutzeravatar
By mike
#16353 auf der entsprechenden Seite des CCV wird das eigentlich konkret beschrieben.

Möglicherweise gibt es hier ein Mißverständnis: dein Freund muss sein Einkommen der letzten 3 Monate per Bankauszug nachweisen.

Herzlichst, Mike
Benutzeravatar
By vendeinverno
#16359 Ja ich weiß, auf der HP steht nichts dergleichen, aber ich habe gerade selbst im CCV angerufen:
Sie wollen wirklich außer der offiziellen Verpflichtungserklärung von MIR(!)noch zusätzlich 3 Gehaltsabrechungen und Mietvertrag bzw. 3 letzten Mietzahlungen. Und ich kann es auch nicht direkt an sie schicken, sondern mein Bekannter muss es alles zusammen einreichen! :?
Er muss natürlich auch noch Kontoauszüge etc. von sich selbst einreichen..

Hätte ich nicht gedacht, das es man sich so "ausziehen" muss um jemanden nach Deutschland zu holen.. :(
Benutzeravatar
By vendeinverno
#16676 Für alle, dies es noch interessiert:
Auf Nachfrage beim Auswärtigen Amt war es übrigens doch alles nur ein "Missverständnis" und ich musste natürlich weder meine Gehaltsbescheinigungen noch Mietvertrag vorlegen..

Visum ist jetzt erstmal trotzdem abgelehnt worden - wohl hauptsächlich, da sein Kontostand zu niedrig war?!?

Hab gehört, dass ein Visum für Portugal einfacher sein soll als für Deutschland, auch wenn es eigentlich kein Sinn macht innerhalb Schengens?!?
Bzw. dass das Visum einfacher zu bekommen ist, wenn es vor Ort in Dakar bei der deutschen Botschauft eingereicht wird??
Hat da irgendwer Erfahrungen mit?
By Dju Dju
#16684 Hallo,

folgende Infos, die ich von Freunden vermittelt bekam:
1. Visum für Portugal einfach wegen CV - P Beziehung, allerdings darf er mit diesem Visum n i c h t nach D einreisen! Achtung...auch wenn Schengens drauf steht ist kein Schengens drin, sondern er braucht speziell für D ein ausgestelltes Visum.

2. An Dakkar kommt fast niemand vorbei...unbedingt dort anrufen (Nummer findest Du wohl im Netz)

3. Dein Freund braucht ein gut gefülltes Bankkonto :-)...

Viel Glück
Dju
Benutzeravatar
By Richard Fritz Braun
#16685 Richtig Dju, und da hat sich bis heute nichts geändert. Siehe mein Beitrag von 2008:
residententalk-f6/visum-fuer-europa-t1269.html#5455
Wer hier nichts hat kommt nicht raus, da man ja nichts zu verlieren hat wenn man nicht mehr zurück kommt. Selbst Heirat oder Kinder sind kein Grund. Man sieht ja hier oft wie Väter sich um ihre Kinder kümmern. Die wissen oft nicht wo sie sind oder ob sie noch leben. Also von vorne Anfangen. Schule, Beruf, Vermögen oder/und Immobilien anschaffen dann klappts auch mit dem Visum und das sogar ganz schnell. Ein Kapverdischer Kollege konnte nach "nur" 10 Tagen mit mir zu einer 1 Wöchigen Schulung in die Tschechische Republik gehen.