Kapverden – Cabo Vegan

Mit unserem eigenen Küchenchef die drei schönsten Inseln entdecken
Im grünen Paúl-Tal Kaffee und Früchte probieren
Quirlige Marktbesuche und das Nationalgericht Cachupa vegan kochen
Koloniale Spuren in der ältesten Stadt Cidade Velha lesen
Freie Zeit in der gemütlichen Pension direkt am Meer

Viele Köche verderben den Brei! Damit die vegane Kost zu 100 % gelingt, haben wir unseren eigenen Küchenchef dabei. Wo die Zutaten herkommen, erfahren wir bei Marktbummel und Plantagenbesuchen in der fruchtbaren Vulkanlandschaft. Selbstredend, dass es nicht nur Püree gibt.

Flug auf die kapverdischen Inseln (1. Tag)

Flug über Lissabon auf die Insel Santiago. Kurzer Transfer in die Hauptstadt und Übernachtung im Hotel direkt am Meer.
Übernachtung/en: 1 Nacht, Hotel Oásis Atlantico Praiamar, Standard-Zimmer

 

Flug nach São Vicente (2. Tag)

Weiterflug auf die Insel São Vicente. Nach dem Check-in begeben wir uns auf Entdeckungstour in Mindelo: Bunte Märkte, Kolonialbauten und ein großer Hafen bestimmen das Bild. Es bleibt Zeit, einen ersten Sprung in das blaue Meer zu wagen, bevor wir am Abend vegane Köstlichkeiten von unserem Koch serviert bekommen. F/M/A
Übernachtung/en: 3 Nächte, Boutique-Hotel Casa Amarel, Standard

 

Küstenwanderung mit Meerblick (3. Tag)

Von Mindelo aus laufen wir über einen fast wüstenartigen Kamm hinunter zum Meer, hinein ins Tal von Joao d’ Evora. Von dort schlängelt sich der Weg entlang der Küste. Unterwegs halten wir immer wieder, um den beeindruckenden Panoramablick auf São Vicente, auf von der Natur kreierte Sandformationen und hinüber nach Santo Antão zu genießen. F/M/A

 

Mindelos unbekannte Seite (4. Tag)

Wir lernen Mindelo von einer anderen Seite kennen. Besuch und Fahrt nach Ribeira Bote, das ehemals ärmste Viertel der Insel. Der italienische Kapuziner-Bruder Frey Silvino hat zusammen mit den Bewohnern eine persönliche Stadtführung kreiert. Wir schlendern zusammen durch den Stadtteil, entdecken den kleinen Markt und kehren bei Handwerkern und Künstlern ein. F/-/A

 

Mit der Fähre ins Wanderparadies Santo Antão (5. Tag)

Blickwechsel: Wir nehmen die Fähre zur Nachbarinsel Santo Antão und halten am CovaKrater, einem inaktiven vulkanischen Krater, der landwirtschaftlich genutzt wird. Kurze Wanderung hinauf – oben angekommen blicken wir tief in das saftig grüne PaúlTal. Auf unserer Panoramafahrt zum Küstenort Ponta do Sol bleibt Zeit, die bizarren Felsformationen mit der Kamera festzuhalten. Wir beziehen unsere kleine Pension am Atlantik – wer mag, genießt noch ein Glas Wein zum Sonnenuntergang mit Blick aufs Meer. F/M/A
Übernachtung/en: 7 Nächte, Pension Musica do Mar, Standard-Zimmer

 

Wanderung durch fruchtbare Täler (6. Tag)

Vorbei an beschaulichen Dörfern und landwirtschaftlich genutzten Terrassenfeldern wandern wir heute in einem Nebental der Ribeira Grande. In Cha das Pedras angekommen begrüßt uns herzlich Mimi, bei der wir die hiesigen Früchte probieren dürfen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. F/M/A

 

Im tropischen Paúl-Tal (7. Tag)

Im fruchtbaren PaúlTal wächst allerlei: Auf dem vulkanischen Boden gedeihen saisonal neben Guaven, Mangos und Papayas auch Mandel– und Brotfruchtbäume. Direkt in den Mund – noch nie hat Obst so köstlich frisch geschmeckt! Unsere Wanderung endet bei dem Österreicher Alfred Mandl. Er ist vor vielen Jahren als Aussteiger auf die Insel gekommen und überzeugt mit selbstgemachten Likören und Kräutern aus dem eigenen Garten. F/M/A

 

Wanderung entlang der Steilküste (8. Tag)

Entlang alter Pfade, die sich durch die Steilküste winden, wandern wir heute am Meer, begleitet durch gewaltige Brandung und Gischt. Unterwegs passieren wir das Dorf Fontainhas, dessen leuchtend bunte Häuser atemberaubend in die Hänge gebaut sind. In Cha de Igreja angekommen, bringt uns der Fahrer zurück zur Unterkunft, wo unser Koch bereits mit veganen Köstlichkeiten auf uns wartet. F/M/A

 

Cachupa Vegan (9. Tag)

Cachupa mal anders: Wir bereiten das kapverdische Nationalgericht vegan zu. Mais und Bohnen wachsen gemeinsam in einem Erdloch und geben dem Gericht so die besondere Note. F/-/A

 

Wanderung zu Meerwasserbecken (10. Tag)

Wanderung nach Sinagoga, wo das Meer natürliche SwimmingPools in die Felsen gegraben hat. Wenn es die Brandung erlaubt, erfrischen wir uns im kühlen Nass. F/M/A

 

Bis zum Gipfel des Pico da Cruz (11. Tag)

Eine anspruchsvolle Wanderung zum Abschluss auf der Wanderinsel: Wir erklimmen den Pico da Cruz. Über Terrassenfelder mit vielen endemischen Pflanzen steigen wir auf steilen Wegen zu einem Berggrat, weiter durch Wälder mit Kiefern, Zypressen, Eukalyptus und Mimosen bis zum Gipfel des Pico da Cruz. Ein fantastischer Ausblick entlohnt für alle Mühen. F/M/A

 

Zurück nach Mindelo (12. Tag)

Die Fähre bringt uns zurück nach Mindelo. Der Tag steht zur freien Verfügung. Wer Lust hat, geht an den Stadtstrand oder unternimmt einen fakultativen Ausflug zum Leuchtturm. F/-/A

 

Flug nach Santiago & Besuch des UNESCO-Weltkulturerbes Cidade Velha (13. Tag)

Flug auf die Südinsel Santiago, wo wir unser 4-Sterne Hotel am Meer beziehen. Ein Besuch in der ältesten Stadt Cidade Velha, heute UNESCO Weltkulturerbe, rundet unsere Reise ab. Kolumbus und viele andere machten hier Zwischenstation auf ihren Entdeckungsfahrten. Der Pranger aus dem Jahre 1512 erinnert noch heute eindrücklich an die Geschichte des Sklavenhandels. Gemeinsames mehrgängiges veganes Abschiedsessen in dem Restaurant Osteria III, bevor wir spät abends zum Flughafen fahren. F/M/A

 

Ankunft in der Heimat (14. Tag)

Internationaler Flug via Lissabon Richtung Heimat. Willkommen daheim.

 

Termine und Preise:

16.05.2020 - 29.05.2020 - Preis: 3550 EUR
26.09.2020 - 09.10.2020 - Preis: 3550 EUR
20.02.2021 - 05.03.2021 - Preis: 3550 EUR

Enthaltene Leistungen:

– Flug Frankfurt–Lissabon, Lissabon–Santiago, Santiago–Frankfurt (Economy Class)
– Inlandsflug Santiago–São Vicente–Santiago
– Alle Transfers laut Programm im Privatfahrzeug
– Fähre São Vicente–Santo Antão–São Vicente
– Insg. 12 Übernachtungen (5x mit Pool) in DZ, Du/WC, Tageszimmer am Abreisetag (s. Unterkünfte)
– 12x Frühstück, 6x Lunchpaket, 3x Mittag-, 12x Abendessen (tlw. mehrgängig)
– Programm-Details: 7 Wanderungen, Stadtführungen in Mindelo, Praia und Cidade Velha, Marktbesuch in Mindelo, Verkostung lokaler Früchte in einem Privathaus, Cachupa-Kochkurs, Eintritte laut Detailprogramm
– Zertifizierter veganer deutschsprachiger Koch während der gesamten Reise
– tlw. lokale Wanderführer
– Hotelsteuer
– Infomaterial
– 10 € Spende an Biodiversity Foundation von Dirk Steffens

Nicht enthaltene Leistungen:

– An- und Abreise zum Flughafen (Wir empfehlen die klimafreundliche Anreise mit der Bahn und buchen gern für Sie Fahrkarten zum Sparpreis).
– Fakultative Ausflüge
– Flughafensicherungsgebühr (ca. 3.400 cve = 31 €)
– Trinkgelder (ca. 70 € für die Reise einplanen) und sonstige persönliche Ausgaben
– Hotelsteuer für die Verlängerungsnächte außerhalb der Gruppenreise (obligatorisch, 2 € pro Nacht)
– Getränke und Verpflegung, soweit nicht anders im Programm erwähnt
– Reiseschutz

Generelle Hinweise:

Diese Reise ist nicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität geeignet.

Frühbucherrabatt:

Auf jede Buchung einer Gruppenreise, die 6 Monate vor Reisebeginn eingeht, gewähren wir einen Frühbucherrabatt von 3%! Der Rabatt gilt nur für den Grundreisepreis. Zusatzleistungen wie Einzelzimmer, Visa, Zubringerflüge oder Ähnliches werden nicht berücksichtigt.


Buchungs-Anfrage: Kapverden – Cabo Vegan

Die mit Stern * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.