Resident werden

Arten von Residencias (Aufenthaltsgenehmigungen)

Residencia cabo Verde
Aufenthaltsgenehmigung der Kapverden

Es gibt zwei Formen der Residencia: die permanente und die zeitlich befristete “Autorizaçao de Residencia”. Erstere, also die unbegrenzte Aufenthaltsgenehmigung, wird heute kaum mehr ausgestellt und wenn, dann müssen seit Mitte 2002 alle neuen Permanenten Genehmigungen alle 5 Jahre in Praia verlängert werden. Die einfache Residencia muss auf jeden Fall jedes Jahr erneuert werden. Man erkennt sie daran, dass dem Dokument noch zwei leere Seiten anhängen mit dem Titel “Revalidaçoes” (=Gültigkeitserneuerungen). Dort kommen die Stempel für die Verlängerungen rein.

Das Procedere der Erteilung der Residencia

Die Aufenthaltsgenehmigung, die über ein Visum hinausgeht, wird durch das Dokument der Residencia belegt. Im Folgenden eine Auflistung der benötigten Nachweise für den Antrag der Residencia:
– Ausgefülltes Antragsformular (erhältich bei der Polizei)
– Dokumente, die die finanzielle Stabilität bestätigen (meist genügt hier ein Kontoauszug eines Kontos in Cabo Verde oder Boletim Oficial der eigenen Firma in Cabo Verde)
– Zertifikat eines Rathauses, das bezeugt, dass der Antragsteller seit mindestens 6 Monaten in dieser Gemeinde lebt.
– Strafregisterauszug des Herkunftslandes (bei Vorstrafen wird man abgelehnt), übersetzt und beglaubigt vom Konsulat. (=Bestätigung der Echtheit des Dokuments und der Richtigkeit der Übersetzung).
– Strafregisterauszug von Cabo Verde, 2 Dokumente:
Eines der Polizei (POP) und eines der Polizei (Policia Judiciaria)
– Gesundheitszertifikat von der Gesundheitsbehörde in Cabo Verde: hier müssen Impfpässe gemacht werden, oder vorgelegt werden.
– Mietsvertrag (mit Bestätigung und Stempel des Finanzamtes und Beglaubigung vom Notariat oder Registo Civil) oder Dokument über Hausbesitz in Cabo Verde.
– Fotokopie des Passes, komplett, alle Seiten, es müssen Visa-Stempel vorliegen mit dem Vermerk “permanente”, d.h. über 6 Monate insgesamt ununterbrochener Aufenthalt. Touristen-Visa-Stempel zählen nicht.
– zwei aktuelle Passfotos

Das behördliche Verfahren zur Erteilung der Residencia, also die Bearbeitung aller eingereichten Unterlagen, kann bis zu zwei Jahren dauern. Während des Verfahrens kann man zwar beispielsweise schon eine Firma gründen, allerdings lohnt Betrieb wegen der hohen Import-/Exportsteuern kaum: vergünstigte Steuersätze erreicht man nur mit der Sonder-Importlizenz, die wiederum von der Residencia abhängt.

Das Procedere der Verlängerung der Residencia

Um die Residencia zu verlängern, gehe man einfach zur nächst gelegenen Polizeistation und sage, man möchte seine Aufenthaltsgenehmigung verlängern. Dort kann man eine Liste der für den entsprechenden Antrag benötigten Dokumente erfragen. Alles ist dort einzureichen, die Polizei schickt die Unterlagen anschließend nach Praia, wo sie mit einem Stempel versehen werden. Außerdem ist bei der Bank eine Gebühr zu zahlen und das Dokument davor noch beim Finanzamt oder bei der Camara abzustempeln.