Das Forum für alles und allerlei, was nichts direkt mit den Kapverden zu tun hat, auch unsere Humoristen sind hier willkommen :)
Benutzeravatar
By Andreas Burckhart
#11109 Werte Gemeinde,


Wie sicherlich aus der Werbung sattsam bekannt, wird auf den Kapverden der UMTS 3 G Dienst eingeführt.


Im Dezember bekamen sowohl CVTelecom http://www.cvmovel.cv) wie auch T+ (http://www.tmais.cv) seitens der ANAC (Telekom Behörde http://www.anac.cv) den „Zuschlag“ zur Einrichtung.


Stand 17. Januar 2012

CVTelecom

Santiago - in den meisten Gebieten funktioniert es jedoch nur als EDGE und GPRS (2 G) – 3 G nur in einigen Gebieten Praia und nähere Umgebung
Sao Vicente – wie Praia

Ansonsten nicht abgedeckt
Zumindest aus Sal konnte keine SIM Karte für den Dienst erworben werden.

Über den weiteren Ausbau konkret keine Angaben – bekannt ist, dass auf Sal Tests durchgeführt werden.


T+
Sanitago – angeblich weitgehend 3 G abgedeckt
Sao Vicente – Mindelo 3 G abgedeckt, Flughafen und andere Gebiet nicht
Boa Vista – 3 G in den Orten
Sal – weitgehend 3 G abgedeckt (getestet - siehe unten)
Santo Antao – konnte nicht in Erfahrung gebracht werden
Sao Nicolao – Tarafal 3 G abgedeckt
Fogo – 3 G abgedeckt
Maio – konnte nicht in Erfahrung gebracht werden
Brava - konnte nicht in Erfahrung gebracht werden
Weiterer Ausbau in den nächsten Monaten vorgesehen.

Auf Sal ist derzeit folgendes erhältlich:

Surf Stick – CVE 999.—(Alcatel X-230)
SIM Karte für den Dienst CVE 200.—
Dienst pv-viva
1 Stunde – 1Mb down, 512 kb up – 10 mb Traffic – CVE 40.--
1 Tag - 1Mb down, 512 kb up – 25 mb Traffic – CVE 90.--
1 Woche - 1Mb down, 512 kb up – 250 mb Traffic - CVE 490.--
1 Monat – 2 Mb down, 1 Mb up – 3000 mb Trffic – CVE 890.—

Andere auf der WEB Seite dargestellte Tarife wurden derzeit NICHT angeboten.

Ein durchgeführter Test mit der „Wochenkarte“ zeigte auf Sal, in Espargos, am Flughafen alle Bereiche, in Murdeira, in Santa Maria Abdeckung HSPA.
Mehrere Speed Tests ergaben - teilweise (nur) 540 Mb down – jedoch zumeist um die 600 bis n650 Mb up.

Sowohl Skype wie auch VOIP funktionierten (mit Spache JA - Video nicht getestet)

Bei den Angaben zur Abdeckung gehe ich davon aus, dass die größeren Orte abgedeckt sind – ansonsten dürfte es Lücken haben. Ich konnte und habe allerdings nur auf Sal getestet – und – dort nicht in Pedra de Lume und Palmeira.

Im Test viel auf, dass die DNS Auflösung oftmals sehr lange dauerte – manchmal fehlerhaft war – manchmal gar nicht funktionierte.


Zur Nutzung kamen meinerseits „nicht gebrandete“ Geräte, UMTS Stick Huawei E169, Telekom web’n’walk und das WiFi UMTS Modem Huawei E5

– was hinter der Aussage steht:

Surf Stick von zu Hause kann mitgebracht werden sofern dieser NICHT von einem Anbieter – nur für diesen Anbieter gesperrt (gebrandet) wurde.

Einstellungen sind bei T+ FAST KEINE zu machen:
(Das Personal von T+ hat nicht die Kenntnisse zu helfen – also Trial and Error)
Am besten alles auf AUTO stehen lassen
Connection Mode AUTO
Dial-up Number *99# (haben ohnehin die meisten Anbieter)
User Name NICHTS EINTRAGEN
Password NICHTS EINTRAGEN
Authentication PAP (haben ohnehin die meisten Anbieter)
APN DYNAMIC
IP Address DYNAMIC

T+ hat zumindest in Espargos ein Büro zwischen Supermarkt Santos und der Polizei. Es soll aber auch in Santa Maria ein Büro geben.


Wenn weitere Erfahrungen da sind BITTE posten.


Andreas


Zur Info und zu den oben teilweise genutzten Begriffen:

2 G – zweite Generation mobiles Datennetz
3 G – dritte Generation
LTE auch als 4 G bezeichnet – vierte Generation
GSM 14,4 Kb/s beide Richtungen

3 G – dritte Generation
GPRS down 53,6 kb, up 26,8
EDGE down 217,6 kb, up 108,8 kb
UMTS beide Richtungen 384 kb
HSPA (in D auch als HSDPA oder HSUPA bezeichnet) down 7,2 Mb, up 1,4 Mb

Theoretisch sind bei allen Funksystemen höhrere Übertragungsraten möglich, bei GPRS soll diese 171,2 Kbit/s, bei EDGE 384 Kbit/s, bei UMTS 2 Mbit/s und bei HSPA 28,8 MBit/s betragen können.

LTE auch als 4 G bezeichnet – vierte Generation
Noch viel schneller
Benutzeravatar
By romeo
#11116 hallo miteinander, nur als ergänzung. in fogo öffnet die nächsten paar tage ebengfalls ein T+ shop.
liebe grüsse aus fogo romeo
Benutzeravatar
By Daniel
#11119 Hallo Andreas,

erstmal vielen Dank für den sehr ersehnten und so schön ausführlichen Erfahrungsbericht !

Meine letzten Informationen gehen dahin, dass nun T+ 3G auf Santo Antao aktiv ist - ich muss noch rausfinden wo genau, also welche Orte.

CVMovel 3G ist mittlerweile in Ribeira Grande aktiv. Paul soll im Juni kommen.

Ich werde dann auch mal meine Erfahrungen für Mindelo und Santo Antao posten, sobald ich den Praxistest selbst gemacht habe !
Benutzeravatar
By Richard Fritz Braun
#11504 Seit gestern 12.Mai 2012 funktioniert der Dienst 3G von der CV Telecom auch auf Sal
Benutzeravatar
By Borste
#12367 Hi!

Ich bin ab Freitag auf SAL Santa Maria.
Wollte mir eine T+ SIM fürs Internet holen für eine Woche.

Ich nutze ein UMTS Wlan Modem mit meinem IPAD zusammen.
Wisst ihr die APN von T+ ?


Username und PW kann man ja frei lassen so wie es oben gelesen habe.

Grüße
Chris
Benutzeravatar
By Andreas Burckhart
#12380 Hi,

bitte die APN wenn möglich auf dynamisch stellen - ansonsten auch offen lassen.
Eigentlich muss nur die Einwahl auf *99# stehen.
Gilt für beide - T+ und CVMovel.

In Santa Maria ist es - zumindest im Ort und den östlichen Hälften besser die CVTelecom - also die CVMovel Karte zu nehmen.
Grund hierfür - zu viele Nutzer auf T+ (Tmais) - in den westlichen Gebieten von Santa Maria weiß ich es nicht.
Zumindest dies sagen meine im östlichen Teil wohnenden Arbeitskollegen und Freunde. Es ist aber leider schwierigere an diese Karte zu kommen - Freitag Nachmittag fiele mir nur der CVTelecom Shop am Flughafen Sal ein, (hat aber Mittagspause - falls Ankunft mit TUI).

In der Ankunftshalle ist der CVTelecom Shop - aus Ankunft raus - rechts in das Terminal - entlanggehen - auf der linken Seite 2/3 des Weges bis Abflug (also ca. 45 m)

Der T+ Shop - ebenfalls nach rechts in den "Terminalgang" - kleiner Laden sofort auf der linken Seite (ca. 5 m )- keine Mittagspause.

Für beide Karten gilt - im Shop für Internet Dienst aktivieren lassen - bei T+ heißt dieser Viva + und sofort auch von denen die Monatsrate aktivieren lassen. Sonst wird es teuer weil als Telefonkarte aktiviert die Datenrate für Telefon zu zahlen ist.

Die Preise in meinem "Ursprungsbeitrag" stimmen noch.

Da ich derzeit nicht auf Sal bin - ich komme erst am Samstag - kann ich bei der Beschaffung der Karte NICHT behilflich sein.

Grüße

Andreas

Nachtrag: Falls möglich Zugriff auf "nur 3 G" stellen - beim Wiederverbinden, insbesondere mit Huawei Produkten, wird ansonsten mit EDGE verbunden (dann zu langsam).
Benutzeravatar
By Borste
#12382 Danke für die schnelle Antwort.
Landen Freitag gegen 17:30. Haben die Shops dann noch offen? Dann würde ich direkt eine holen nachm landen.

Grüße
Chris
Benutzeravatar
By Andreas Burckhart
#12383 Cv Telekom definitiv nicht - T+ glaube ich ja.

Viel Spaß mit der Condor aus Frankfurt

Andreas

P.S.
Ein Arbeitskollege von mir sitzt ebenfalls auf dem Flieger!
Benutzeravatar
By Borste
#12384 Super danke schon mal...

Ja genau die condor maschine ist es. :lol: bin gespannt auf sal.
Benutzeravatar
By Hardstylelady
#13045 Hallo,

fliege im Mai 2013 nach Sal Santa Maria. Im Forum wurde mir schon sehr weiter geholfen, aber drei Fragen hätte ich noch...

Welche Sprache verstehen die im CVTelecom Shop und T+ Shop?

Und mit der Einwahl habe ich das nicht so ganz verstanden*99#...Wo trägt man die denn im Handy ein, ich nutze ein Iphone 5.

Jetzt noch die letzte Frage, bekommt man eigentlich die Prepaid Nano-Simkarte in Kapverden. Da ich das Iphone 5 nutze und kann leider keine andere Simkarte hinein stecken.


Gruß
Angi
(Hardstylelady)
Benutzeravatar
By Andreas Burckhart
#13047 Hallo,

alle die Fragen kann ich leider nicht beantworten!

In allen Läden wird Portugiesisch und Creol gesprochen.
Allerdings - auch mit diesen Sprachen ist die fachliche Ausbeute bei den Antworten zumeist mehr als mager - sprich - es sind Verkäufer die von dem was sie verkaufen wenig bis keine fachliche Ahnung haben.

Nano - Sim - Karte
Alle Micro SIM Karten lassen sich auf das Nano Format schneiden. Bitte im Internet >Nano SIM Stanze< "googeln. Ab EUR 6.-- bekommt man ein solches Teil.

Einstellungen IPHONE 5
KEINE AHNUNG
Wenn man bei Google nach >iphone 5 internet einstellungen< sucht, kommen etliche Ergebnisse
oder
im Forum fragen.
*99# ist gem. CCITT Norm und RFC Protokollen eine der Einwahlmöglichkeiten für Datenverbindungen im UMTS Netzen.

!!Warnungen!!

Es gibt einen Datentarif und einen Telefontarif. Benutzt man den Telefontarif auch für Daten wird das sehr sehr teuer. Angeblich kann man beides verbinden - ist meinen Kollegen und mir NIE gelungen - liegt wohl an den Abrechnungsmöglichkeiten der Telefongesellschaft(en).

Wir benutzen alle (auch Smartphoneinhaber) getrennte Systeme = eine Karte nur Telefon - eine Karte nur Datendienste.
Das Smartphone wird mit der Telefonkarte bestückt. Ein UMTS / WLAN Modem (z.B. Huawei E5) wird für das Internet geschaltet, Der Internet Teil des Smartphone geht dann über das WLAN in das Internet.

Die meisten USB Sticks und UMTS Modems (auch die von der Telefongesellschaft selbst verkauften) versagen bei der Anwahl der Zusatzdienste = Konto aufladen, Dienste schalten, Kontostand abfragen etc.. Hier muss die Karte in eine einfaches Mobiltelefon gesteckt werden und dann der Zusatzdienst gewählt werden. Dies hat damit zu tun, das die Telefongesellschaften auf den Kapverden die RFC Protokolle (Standard Protokolle für die Abwicklung von digitalen Diensten) gemischt haben und somit weder "Fisch noch Fleisch" zustande kommt.

Grüße

Andreas
Benutzeravatar
By Hardstylelady
#13049 Vielen herzlichen Dank für die schnelle Antwort.
Benutzeravatar
By bela-vista
#13058 Muss man alles selber machen?

Freundliches Servicepersonal , macht das x-mal am Tag und kann auch genau das, was dem Kunden eventuell fehlt: Portugiesisch.

- am Beispiel der CV-Móvel:

1. Man kauft sich eine CV-Movel SIM karte für 50 CVE,
Contrato SIM gibts an jedem Kiosk

2. Man steckt die SIM Karte in (irgend)ein Handy und lädt die Karte auf 900 CVE auf,
Recarregamento gibts auch an jedem Kiosk

3. Man geht mit smartphone und Pass bewaffnet zum nächsten CV-Movel Office und überreicht dem freundlichen Servicepersonal
1 Pass
1 smartphone,
1 SIM Karte
1 Lächeln.

4. Das freundliche Servicepersonal greift zur Knipszange. Die Nanoformat-Karte fällt in die eine Hand, steckt diese ins Smartphone inder anderen Hand, tippelt dreimal mit der einen und verlangt 200 CVE mit der anderen. Damit ist aus der Handy-SIM eine G3-Datenpaket freigeschaltete Nanoformat-SIM-Karte geworden

5. Schickt das freundliche Servicepersonal eine SMS an 2070 und ein paar freundliche Sekunden später kommt eine Flut von SMS aus der freundlichen Servicezentrale zurück, von den zwei lesenwert sind:

5a: Caro cliente, aderiu ao Netmovel Surf Mensal. Tem disponivel 3000Mb de navegacao internet para usufruir nos proximos 30 dias. (Schwäb.:)) Du hosch jeddzt 3 Gigabite zom Sörfa und die kasch Du in de nekschde dreissg Dag nutza!

5b: O seu saldo esta proximo de esgotar. Por favor recarregue a sua conta. (Schwäb.:)) Dei Geld isch weg! Du sollsch fei dei Konto auflada!

5a und 5b zusammen ergeben den Sinn, dass ein Volumen von 3 GB für maximal 30 Tage zur Verfügung steht und deshalb fast das gesamte Guthaben abgebucht wurde. Nur wer auch Handygespräche über die Karte führt, wird das Guthaben aufbessern müssen. ( :idea: Es gibt auch kürzere Laufzeiten mit geringerem Volumen.)

6. Man erhält
1 smartphone,
1 Pass
1 Lächeln
vom freundlichen Servicepersonal zurück und quittiert mit
2 Lächeln .

7. Sollten die 3 GB vor dem Ende des Aufenthalts verbraucht sein, den Vorgang ab Punkt 5 selbst zu wiederholen versuchen, was nur klappt, wenn das Guthaben auf mindestens 890 CVE steht - Recarregamento gibts an jedem Kiosk.

8. Die SMS Flut geht munter weiter, zum Tag der Verliebten, zum Frauentag, zum Vatertag, zum Muttertag, zum Tag des Kindes, zum Wochenende, zum Sonntag, Sonderangebote zum Dauerbabbeln ... die freundliche Servicezentrale kümmert sich Tag und Nacht auf Portugiesisch und Kreol um ihre Kunden! (Schwäb.:)) Jetzadle, heut isch fai der Geburtdag vom Daimler, dem Käpsale, und emmer noh koi SMS?

Zum Surfen am Computer:

Auf unseren Windows7-Computern installierte der in Kap Verde übliche Huwai-Surfstick ein Progrämmchen das den Datenzugriff und Statistiken und SMS an die freundliche Servicezentrale schickt und empfängt und verwaltet, alles auf Englisch, , Kontonesisch und Portugiesisch zur freien Auswahl.

Zur Abdeckung:
Am Pico da Cruz, 10 km freie Sichtlinie und 1500 m höher als der Handymast von Porto Novo sind Download 2400kbit/sec und Upload 600kbit/sec zuverlässiger und dreimal schneller als am DSL in Sao Vicent dank einer kleinen Richtantenne.
Die kann man selber machen.


Wies bei T+ geht? ... haben wir nie probiert.
By Dju Dju
#13061 :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
hahaha...herrlich, besonders das schwäbische Original!
Danke.
Dju
Benutzeravatar
By Richard Fritz Braun
#13065
bela-vista hat geschrieben:Muss man alles selber machen?

Freundliches Servicepersonal , macht das x-mal am Tag und kann auch genau das, was dem Kunden eventuell fehlt: Portugiesisch.

- am Beispiel der CV-Móvel:

1. Man kauft sich eine CV-Movel SIM karte für 50 CVE,
Contrato SIM gibts an jedem Kiosk

2. Man steckt die SIM Karte in (irgend)ein Handy und lädt die Karte auf 900 CVE auf,
Recarregamento gibts auch an jedem Kiosk

3. Man geht mit smartphone und Pass bewaffnet zum nächsten CV-Movel Office und überreicht dem freundlichen Servicepersonal
1 Pass
1 smartphone,
1 SIM Karte
1 Lächeln.

4. Das freundliche Servicepersonal greift zur Knipszange. Die Nanoformat-Karte fällt in die eine Hand, steckt diese ins Smartphone inder anderen Hand, tippelt dreimal mit der einen und verlangt 200 CVE mit der anderen. Damit ist aus der Handy-SIM eine G3-Datenpaket freigeschaltete Nanoformat-SIM-Karte geworden

5. Schickt das freundliche Servicepersonal eine SMS an 2070 und ein paar freundliche Sekunden später kommt eine Flut von SMS aus der freundlichen Servicezentrale zurück, von den zwei lesenwert sind:

5a: Caro cliente, aderiu ao Netmovel Surf Mensal. Tem disponivel 3000Mb de navegacao internet para usufruir nos proximos 30 dias. (Schwäb.:)) Du hosch jeddzt 3 Gigabite zom Sörfa und die kasch Du in de nekschde dreissg Dag nutza!

5b: O seu saldo esta proximo de esgotar. Por favor recarregue a sua conta. (Schwäb.:)) Dei Geld isch weg! Du sollsch fei dei Konto auflada!

5a und 5b zusammen ergeben den Sinn, dass ein Volumen von 3 GB für maximal 30 Tage zur Verfügung steht und deshalb fast das gesamte Guthaben abgebucht wurde. Nur wer auch Handygespräche über die Karte führt, wird das Guthaben aufbessern müssen. ( :idea: Es gibt auch kürzere Laufzeiten mit geringerem Volumen.)

6. Man erhält
1 smartphone,
1 Pass
1 Lächeln
vom freundlichen Servicepersonal zurück und quittiert mit
2 Lächeln .

7. Sollten die 3 GB vor dem Ende des Aufenthalts verbraucht sein, den Vorgang ab Punkt 5 selbst zu wiederholen versuchen, was nur klappt, wenn das Guthaben auf mindestens 890 CVE steht - Recarregamento gibts an jedem Kiosk.

8. Die SMS Flut geht munter weiter, zum Tag der Verliebten, zum Frauentag, zum Vatertag, zum Muttertag, zum Tag des Kindes, zum Wochenende, zum Sonntag, Sonderangebote zum Dauerbabbeln ... die freundliche Servicezentrale kümmert sich Tag und Nacht auf Portugiesisch und Kreol um ihre Kunden! (Schwäb.:)) Jetzadle, heut isch fai der Geburtdag vom Daimler, dem Käpsale, und emmer noh koi SMS?

Zum Surfen am Computer:

Auf unseren Windows7-Computern installierte der in Kap Verde übliche Huwai-Surfstick ein Progrämmchen das den Datenzugriff und Statistiken und SMS an die freundliche Servicezentrale schickt und empfängt und verwaltet, alles auf Englisch, , Kontonesisch und Portugiesisch zur freien Auswahl.

Zur Abdeckung:
Am Pico da Cruz, 10 km freie Sichtlinie und 1500 m höher als der Handymast von Porto Novo sind Download 2400kbit/sec und Upload 600kbit/sec zuverlässiger und dreimal schneller als am DSL in Sao Vicent dank einer kleinen Richtantenne.
Die kann man selber machen.


Wies bei T+ geht? ... haben wir nie probiert.

Wollte gerade was dazu schreiben aber du hast es ja schon gesagt. Alternativ ruft der oder die freundliche Telecom Mitarbeiter/in in Praia an und du bekommst 3 SMS auf dein Telefon. Diese brauchst du nur zu beantworten und dein Telefon und die SIM Karte werden mit allen Einstellungen versehen die nötig sind um im Internet zu Surfen. Diese SMS kann man sich auch von der Internetseite der Telecom anfordern. Aber wenn man eh kein oder wenig portugiesisch kann, soll es das freunliche Personal machen und es kostet nur ein freundliches obrigado.
Gruss aus sal Richard