Forum für Informations- und Erfahrungs- Austausch zum Thema Reisen & Tourismus auf den Kapverdischen Inseln.
Benutzeravatar
By Inge1968
#17723 Hallo zusammen,
mein Mann und ich möchten gerne im Februar 2018 das erste Mal zu den Kapverden. Wir wandern gerne, sehen uns gerne neue Städte an und genießen dazwischen Ruhe in unserem Ferienhaus.
Die vielen Reiseführer bringen uns nicht weiter, da dort doch alles sehr "blumig" beschrieben ist.
Deswegen bitten wir um Hilfe von Insidern:
Was ratet ihr uns für einen ersten Besuch?
Welche Insel sollten wir besuchen, um wieder zu kommen?
Könnt ihr uns Tips geben, die uns bei unserer Planung weiter helfen?????
Vielen Dank vorab,
Freue mich auf Rückmeldung
Inge
Benutzeravatar
By Rudolf036
#17740 Hallo Inge,
ich kenne nur einen wirklich guten, aber recht umfangreichen Reiseführer für die Kapverden, von einem deutschen Insider geschrieben, der die Inseln seit mehr als 30 Jahren kennt, allerdings recht umfangreich, Reise-Knowhow-Verlag.
Andere Reiseführer haben mich enttäuscht, alle. (Was nützt es, wenn zu einem Ort mit 10 Unterkünften nur 2 genannt werden, an erster Stelle ein Hotel, das 7 km außerhalb liegt?)
Neue Städte? Da dürfte nur Mindelo interessant sein, wird auch Kulturhauptstadt der Kapverden genannt.

Schönste Insel? Für mich und viele andere deutsche "insider": Santo Antao. Zum Wandern und Erholen.
Mir hat ein Besuch, der allererste, gereicht, um wiederzukommen. Immer wieder.
Wandern auf Santo Antao heisst Bergwandern.
Am grünsten ist die NO-Küste, aber hier gibt es auch am häufigsten Wolken (und Regen). Hier ist vielleicht die Aldeia Manga eine geeignete Unterkunft in Paúl-Tal am Lombo comprido. Oder eine andere in dem Tal.
Wegen der Wolken des beständigen Passatwindes, die von den hohen Bergen festgehalten werden, bevorzuge ich selbst eine Unterkunft in der Inselmitte, in ca. 800 m Höhe, in einem riesigen Krater, 6 km Durchmesser, die Casa Pinto in Curral das Vacas. Und gehe nach Norden, wenn ich dort mal keine Wolken sehe.
Am meisten Sonne bekommt hier im Norden Ponta do Sol mit, an der NW-Ecke der Insel gelegen.

Vielleicht wollt ihr auch eine der reinen Badeinseln im Osten kennen lernen? Sal oder Boa-Vista?
Außer Strand und Sandwüste und A1-Burgen gibt es dort nicht viel. Fällt nicht in meine Zuständigkeit.
Weitere Fragen? Her damit!
Rudolf
Benutzeravatar
By Ariminum
#17750 Hallo Inge1968,

ich kann mich Rudolf 100% anschließen. Da auch meine Lieblingsinsel Santo Antão ist, sollten aber die anderen Inseln nicht benachteiligt werden.

Die größte Insel, Santiago, bietet auch viel Abwechslung und von berühmten Orten bis zum Bergwandern ist auch dort alles möglich und sie ist direkt mit dem Flugzeug erreichbar. Nach Santo Antão muss man von São Vicente mit einer Fähre weiter reisen.

Gut finde ich eine Kombination aus Berg- und "Sand"-inseln, d.h. zuerst mal die Bergwelt(en) erkunden und erwandern, dann als "Abschluss" auf einer der "Sandinseln" ( Sal, Boavista. Maio) an Traumstränden die Seele baumeln, und den bisherigen Urlaub Revue passieren lassen. :-)

Viel Glück mit dem ReiseKnowHow-Führer, mit dem eine gute Planung sicher gelingt. Alle anderen Reiseführer waren enttäuschend und
teilweise fehlerhaft.

A.
By detlef
#17863 Es kommt sehr darauf an was man im Urlaub erleben will. Meine Frau und ich suchen vor allem Erholung und Sonne.

Wir haben deshalb in diesem und im letzten Jahr wieder jeweils 1 Woche Boa Vista und danach 2 Wochen Sal gemacht. Von Sal aus noch einen Tagesausflug nach Praia/Santiago.

Zum Reiseführer: (Und jetzt mache ich mich bestimmt unbeliebt) Im letzten Jahr habe ich mir auf Empfehlung der vielen Kapverden Insider hier in diesem Forum den schon oft gelobten "Cabo Verde Reise Know-Hoff" gekauft und war doch ziemlich enttäuscht, da er für "normale" Strandurlauber nicht sonderlich geeignet ist. In diesem Jahr hat unser Reisebüro uns kurz vor dem Abflug den Reiseführer "Marco Polo Kapverdische Inseln" geschenkt. Und mit diesem sind wir weitaus besser zurechtgekommen als mit dem 588 Seiten dicken Reitmaier/Fortes Schinken.

Aber es muss jeder für sich entscheiden...