Das Forum für alles und allerlei, was nichts direkt mit den Kapverden zu tun hat, auch unsere Humoristen sind hier willkommen :)
Benutzeravatar
By Janus
#15288 Hallo Dju,

Vielen Dank für den Tipp, ich war vor 6 Jahren mal da, muss das nächste Mal ein Besuch einplanen...

Welches Restaurant kanns du am Laghina Strand empfehlen?

Noch was, weisst du zufällig in welchem Restaurant das hier gefilmt wurde?
By Dju Dju
#15531 Pica Pau

Das Restaurant heisst Pica Pau und ist für die Krustentiere berühmt. Die Spezialität sind Langusten und Kingsgarnelen...Senhor Lima ist weit über 80 Jahre alt und hält tapfer die Stellung am Tor zur berüchtigten Rua de Matijim/Rua S. Antao!
Ein uriges, kleines pur kapverdianisches Lokal und ist inzwischen in jedem Reiseführer gelistet.

Club Nautico

Club Nautico ist bei allen S.Vicente Liebhabern eine bekannte Lokalität. Nach Quereleien mit Camera Municipal und dem Finanzamt, wurden die Tore geschlossen und der Segler- und Seemannstreffpunkt verfiel in einen Dornröschenschlaf. 2014 bekam das ehemalige alte Zolllager eine dringend notwendige Sanierung. Im März wurde der Club Nautica mit einer kleinen Eröffnungsfeier neu eingeweiht. Ein neues, noch etwas clean anmutendes Grillrestaurant "Nautilus" lädt nun zum Verweilen ein.
Es heisst ja: "Neue Besen kehren gut". Das trifft auf die Restaurants in Cabo Verde meist nicht zu. Der Rhythmus muss erst gefunden werden, das Personal ist meist noch unerfahren, es gibt nur die Hälfte des Speiseangebotes, extrem lange Wartezeiten und das bekannte Wechselgeldproblem nervt am Ende des Besuches. Jetzt war ich bereits dreimal im Club zum Abendessen. Meine vegetarischen Spagetti waren lecker, das Gemüse noch knackig und im eigenem Sud, die Spagetti hatten tatsächlich den italienischen Biss und es war rund um eine angenehme Überraschung. An einem anderen Tag, bestellte ich einen vegetarischen Hamburger, der nicht auf der Karte verzeichnet war. Hier zeigte sich, die Flexibilität der Küche - das Brot hatte einen leichten Sesamgeschmack (das in CV!), der Salat knackig, das alternative Ei nicht verbrannt und die Pommes waren tatsächlich handgemacht und nicht aus der Tüte. Beim dritten Mal bestellte ich gewagt einen Salat - auch hier überzeugte die Frische und die Fantasie der Küche. Vielleicht ist der Club Nautico eine Ausnahme, der Besen kehrt verdammt gut und das zu beobachtende Spektakel des Sonnenuntergangs hinter dem Mont Cara ist gratis inclusiv, da in der Mitte des Restaurants der Blick über das Meer gewährt blieb.
Nun...jetzt fehlt noch Patina und dann schauen wir mal, ob das Restaurant "Nautilus" seine Kehrfähigkeit behält und vielleicht das eine oder andere Seemannsgarn dort wieder gesponnen wird. Ach übrigens: die Preise sind lokal angepasst und nicht touristisch!

Na denn, viel Erfolg!
Dju
Benutzeravatar
By pol
#15532 Hallo Dju,

das sind zwei gute Nachrichten. Ich hätte nicht gedacht, daß es das Pica Pau noch gibt, so alt und rumpelig wie es schon vor Jahren war...
Der Clube Nautico war natürlich immer notwendig, kaum vorzustellen, daß er zu war. Hoffen wir, daß es aufwärts geht, aber wie Du schon schreibst, die Patina...
Wie sieht es denn mit der Lokalität von da Richtung Marina aus? Ich erinnere mich, war auch ziemlich steril, an der Decke hing ein Flugzeug, wenn ich mich richtig erinnere, ist schon ein paar Jahre her?
Und mit der im 1. Stock auf der Straße Richtung Praca Amilcar Cabral, auf der rechten Seite, wenn man dahin geht? War auch sehr angenehm.
Na ja, wir werden sehen, im November...

Viele Grüße
Rüdiger
By Dju Dju
#15534 Archote

Das Archote...nun, auch ich w a r oft dort essen, es war alles noch ein wenig enger und origineller. Die Musik, die das Essen vergessen liess... es wurde getanzt, gefeiert und geschlemmt. Ja, das waren Zeiten eines kapverdischen Restaurants, welches leider durch die Erweiterung und Veredelung der Tischkultur, den kulinarischen Faktor aussen vor ließ. Entweder ist an den drei Abenden der Koch krank gewesen oder das Archote hat einen Neuen.
Es war gelinde gesagt eine Enttäuschung.
Wie auch immer: inzwischen ist beim Essen Ruhe eingekehrt, trotz der Livemusik, die Räume wurden erweitert, die Küche modernisiert. Das Essen wird hübsch serviert, der Service aufmerksam verhalten. Leider harmoniert der Preis nicht mit der Qualität. Denn pure kapverdische Küche, kann ich auch im Domingos für die Hälfte bekommen, dafür sind dann die Teller eher zu voll - es ist darf kein weisses Geschirr mit Stoffservietten erwartet werden. Im Archote sind nun eher grosse Touristengruppen anzutreffen als wie einst, die Familienclans von S.Vicente. Vielleicht rappelt es sich wieder. Immerhin war es legendär.

Mit lieben Gruß
Dju
By Dju Dju
#15535 P.S.: Eins sollte auf jeden Fall noch Archote hinzugefügt werden: Die Küche ist blitzeblank auf europäischem Niveau. Für die Empfindlichen der richtige, sichere Ort zu speisen.
Benutzeravatar
By Janus
#15536 Es war im Archote wo ich 2009 Tito Paris das erste Mal sah (er war Gast) als ich rausging um Luft zu schnappen fuhr ein schwarzer Mercedes vor, im Fond sass die Cesaria... übers Mikrofon begrüsste die Sängerin zwei Persönlichkeiten im Saal, Tito und einen gewissen Paulino Vieira den ich bis dahin nicht kannte. Somit hatte ich an diesem Abend innerhalb einer Stunde die 3 grössten Musikstars der Kapverden gesehen.

Those were the days...
Benutzeravatar
By margie
#15550 Hallo,
also mir wurden das Restaurante Tanha für afrikanische Küche in Ponta Verde und das Silver Jazz als Bar mit Tapas und Jazz Musik in Praia empfohlen. Hört sich beiden gut an, wie ich finde..
m.
Benutzeravatar
By Janus
#15959 In Salamansa hat ein junges Paar unten am Meer (neben dem Kitesurf Club?) in einem umgebauten Kontainer einen Snack eröffnet. Der Koch (Elvis) lebte einige Jahre in Frankreich und hat auch dort seine Ausbildung zum Koch abgeschlossen. Anfang 2015 kehrte er Frankreich den Rücken und hat die "Crêperie Zoé" eröffnet (benannt nach seiner Tochter). Wenn ihr einen Tagesausflug nach Salamansa macht könnt ihr bei ihm vorbeischauen!
By Dju Dju
#15988 ‚Black Mamba’ in Vila das Pombas, S.Antao

Die Einheimischen finden den exotischen Namen „kul“, bei den Touristen erweckt es eher Argwohn – es klingt nicht kreolisch und schon gar nicht nach Restaurant. Wer allerdings 'panitalienischkreolisch' Essen, in einer einladenden, urgemütlichen Atmosphäre erleben möchte, der sollte mindestens einmal im ‚Black Mamba’ Pasta oder Pizza essen und unbedingt die angebotenen kleinen, leckeren Vorspeisen probieren.

Der servierte Manjok und die Süsskartoffel sind knusprig frittiert und kommen mit einer geschmackvollen Mayonaisesauce auf den Tisch, dem Ziegenkäse verleiht der Oregano die würzige Note, die Pasta hat den Biss und dazu gibt es eine Auswahl von Saucen - je nach dem was Acker und Meer saisonal zu bieten hat. Alles liebevoll angerichtet – den hier gilt: das Auge isst mit. Übrigens: Der Holzkohleofen backt das köstliche Brot und selbstverständlich die Pizzen, die hier in Vila das Pombas großen Andrang finden. Das alles zu moderaten - also lokal angepassten Preisen und auch das ist Konzept, denn hier sind nicht nur Touristen willkommen und anzutreffen, sondern auch die Bewohner vom Páultal und Vila das Pombas.

Das Sahnetüpfelchen ist die charmante Wirtin Lillian, die mit ihrer freundlichen, patenten Art bei grösserem Andrang die Wartezeit der Gäste zu verkürzen weiss.

LG Dju
Benutzeravatar
By Janus
#15989 da wir bei italienischem Essen sind, kann ich die Taverna (schräg gegenüber vom Postgebäude, unweit der Praça Nova) in Mindelo SV empfehlen! Personal sehr zuvorkommend, es gibt sogar englische Speisekarten. Das Essen ist hervorragend!!!
Am Wochenende live Musik...

edit to add:

mein Highlight 2015 bleibt weiterhin die Crêperie Zoé in Salamansa SV.
By Dju Dju
#15992 Hi Janus...wir sind uns wohl noch nicht über den Weg gelaufen?
Wie sieht es denn mit den Öffnungszeiten der Crêperie Zoé aus? Ich war bereits zweimal vor verschlossenen Türen - gebe es noch nicht auf :D

Übrigens: Beim Essen können sich die Geschmäcker unterscheiden, bei manchen Namensgebungen in Mindelo kann heftigst diskutiert werden. Der neue Biergarten "Bavaria" ist eine solche Lokalität. Witzig ist, wie die Einheimischen es aussprechen und beim Biergarten eine zungenbrechende Glanzleistung hinlegen. Leider sind die Preise nicht an die Qualität angepasst. So wird kühn eine Currywurst (seit wann gibt's in Bayern a Preissnwurscht?) für 680 esc. aufgelistet, die sich als heisse Dosenfrankfurter mit Ketchup und Curry outet, ein Schweinebraten - der wohl zart sein soll - aber in einer Glutamatsosse schwimmt und die Rouladen sind einfach mal klein geschrumpelt. Allerdings die Spätzle lassen den Vegetarier nicht hungrig davon schreiten, die waren nämlich wirklich gut. Die Innendekoration erinnert an ein Luxus - Bierzelt auf der Oktoberwiese - ja, hübsch anzusehen. Nur das mit dem aufgestellten Boot und den leeren Dekobierdosen...das müsste noch mal überdacht werden. Das passt nämlich weder zu Bavaria, noch zu Biergarten, auch die Currywurst gibt keine Grundlage...da kann es sich nur um eine Hommage handeln, oder? Und: das Essen war ruck zuck auf dem Tisch, das kann nur mit einer Mikrowelle funktionieren...noch was: bayerisches Bier leider noch nicht. Warten wir's ab - denn das wär's ja.
Dju
Benutzeravatar
By Janus
#15993 Hallo Dju,

Nicht dass ich wüsste! Wie kommst du darauf? :shock:

Keine Ahnung wie die Öffnungszeiten sind! Notfalls kannst du den Busfahrer fragen der zwischen Mindelo und Salamansa hin und her fährt, der wohnt nämlich in Salamansa. Der Bus fährt morgens (genau weiss ich es nicht mehr) +/- 10 Uhr an der Praça Estrela ab.

Wo liegt das Bavaria?

Hast du schon im "Ote Level" (Laginha) gegessen?

edit to add: haben wir hier im thread schon über das Restaurant der "alliance française" gesprochen? Auch sehr empfehlenswert, nicht nur wegen dem Essen auch wegen der Location
By Dju Dju
#15999 Hallo,
Janus ich wohne in Mindelo...Du schreibst über S.Vicente...war ein Gedanke.
Bavaria liegt fast an der Rua de Praia im Haus von Mindelense, Seiteneingang.
Otr Level...gegessen... ja gesnackt...kein Kommentar dazu, dafür sind die Musikveranstaltungen am Wochenende besuchenswert .
LG Dju
Benutzeravatar
By Janus
#16005 Ich glaub ich ging da vorbei... Es ist eigentlich Schade dass in der rua de Praia keine ordentlichen Restaurants sind! (rua de Lisboa idem)