Das Forum für alles und allerlei, was nichts direkt mit den Kapverden zu tun hat, auch unsere Humoristen sind hier willkommen :)
By Dju Dju
#8078 Seid alle gegrüßt,
für alle Travellers ob Individual oder AI würde ich mich freuen, wenn wir hier ein paar Restauranttips sammeln könnten. Ich hoffe - ganz egoistisch :mrgreen: :mrgreen: - dass wir gut schmeckende und freundliche Orte sammeln können. Wichtig wären folgende Kriterien (können gerne ergänzt werden):
Qualität der Speisen
Zeitaufwand
Service
Ambiente
evt. kurze Ortsbeschreibung wo das Restaurant liegt.
Preis- Leistungsverhältnis

Wenn Ihr Lust dazu habt, freue ich mich für alle.
Ich fange mit einem allgemeinen Tip an:

Auf den Inseln sollten große Menuekarten misstrauisch stimmen, meist sind die lebensmittel totgefroren, also aufgetaut und wieder gefroren - schmeckt dann meist furchtbar trocken.

Die Markthallen
Am preiswertesten isst der Gast m i t t a g s in den Markthallen/Märkten bzw. im unmittelbaren Umfeld. Es gibt dort immer kleine Lokale in denen "Prato de Dia" (Tagesgerichte) angeboten werden. Dort kocht meist die Mama und es ist typische einheimische Küche. In der Beilage finden sich die Pommes (dafür meist handgemacht) und Reis, manchmal ein paar Scheiben Tomaten. Wenn es die legendären Eintöpfe gibt, dann meistens mit Huhn oder Schweinefleisch. Kosten: ab 250 esc. aufwärts.
Ambiente: orginal kapverdianisch; Service: das Essen kommt schnell, ausser Gast wird vergessen :mrgreen:; Sprache: Kreol, Gestik und ein Blick in den Topf! :P
Na, jetzt bin ich gespannt, was da noch kommt.
Herzlich Dju
Benutzeravatar
By kai2005
#8079 Auf Sal
Restaurant "Americos" im Zentrum von St. Maria.
Steak wird zwar "totgebraten" und in äußerst dünner Form angeboten, aber der Fisch mit Beilagen ist lecker! Und frisch...
Und das Personal parliert in verschiedenen Sprachen...,-)

S.Vicente
In Calhau das Restaurant "Hamburg". Besitzer ist Kappie, spricht deutsch (wenn er will;-))und sein Tintenfisch ist göttlich!

S.Antao
Kleine Pension in Ponta do Sol:
100 Meter vom Fischerhafen entfernt, bietet das "Por d´Art" jedem Gast frisches Meeresgetier vom Feinsten und das auch noch zu günstigen Preisen.

Selbst getest und für gut befunden...;-)
Benutzeravatar
By juttaRD
#8170 Hallo Dju,

wir sind auf Sal von dem Turifogo total begeistert. Und das nicht nur, weil man da auf deutsch empfangen wird, sondern vor allen dingen, weil wir wissen, daß der Fisch jeden Tag von drei Fischern frisch angeliefert und sofort verarbeitet wird. Am Abend hast du ihn dann auf deinem Teller. Frischer geht es nicht. Hauptgerichts kosten zwischen EUR 8,-- und 11,--. Wer allerdings Fleisch essen will, ist dort fehl am Platz, es ist ein reines Fischrestaurant.
By Dju Dju
#8172 Hallo,
wie bereits in einem Beitrag geschrieben:
In Mindelo kann ich für die Gourmets den Mittagstisch im Pergola im Gebäude der Allianz Francais empfehlen. Dort wird mit sauberen Wasser in einer blitzblanken Küche das Essen zubereitet. Die Köchin und Inhaberin Milli lebte viele Jahre in Frankreich und hat die kapverdianische Küche mit französischen Einflüssen gemixt. Das ist köstlich. Insbesondere geniesse ich ihre herausragenden Salate - die sorgfältig zubereitet werden. (das Wasser für die Zubereitung ist immer purifiziert)
Die angebotenen Kuchensorten sind einzigartig in Mindelo! Leider kann dort nur zu Mittag in einem schattigen luftigen Patio gespeist werden. Manchmal passiert es, dass mittags kein Tisch mehr frei ist. Ich reserviere schon morgens, wenn ich weiß, dass ich es nicht schaffe, selbst zu kochen.
Dort kann auch günstiges W-Lan genutzt werden....das für die eingefleischten Laptoppler :mrgreen:
Guten Appetit!
Dju
Benutzeravatar
By schnurps
#8198 Hallo ihr Lieben,

auf Fogo, bei Xaguate, wurden wir gefragt: Fisch oder Fleisch? Wir sagten Fleisch, dummerweise. War unser erster Aufenthalt auf den Kapverden. Was dann nach einer Stunde auf den Tisch kam könnte ein Kaninchen gewesen sein. Mein Mann hat es gegessen. Ich nicht, sah mir nach Katze aus. Am nächsten Tag fragte uns Luigi, was wir denn gegessen hätten. Ich sagte Kaninchen. Er sagte gibt es da nicht, aber Katzen sehen ähnlich aus.

Tja, was war es denn?
Benutzeravatar
By vagabund
#8199 . . .da wirst du wahrscheinlich Caviidae (Meerschweinchen)
verzehrt haben, die schmecken doch gut!

Hans
Benutzeravatar
By schnurps
#8203 Tja, er hat es mit Genuss verzehrt, wir waren aber auch sehr hungrig. Aber ein Meerschweinchen kann doch nicht so groß sein wie ein Karnickel oder eine Katze? Werden die da gezüchtet?

Bitte um Aufklärung, bin ja kein Kannibale

schnurps
Benutzeravatar
By Sally
#9049 Hätte gern noch ein paar gute Tipps für Sta Maria, oder besser, wer ist zu meiden !
Eine Bekannte von mir war jetzt auf Cabo-Verde und hat Tuna-Spagetti gegessen und war tagelang ausser Gefecht, :x sie dachte sie muss sterben.
Das war aber NICHT in Sta Maria.

Natürlich haben wir auch vor Ort schon nachgefragt, nur spielen dann natürlich auch die eigenen Interessen eine Rolle ! :wink:

Die Pizzeria, als Abwechslung mal ( durch den engen Gang) Name vergessen, fanden wir ganz ok .
Im Odjo auch und sonst waren wir meist bei Uwe und Jutta.....Jutta hat APFELSCHoRLE !! :D
Danke jetzt schon für gute Tipps ! Noch 4 Wochen..... :D :D :D
Benutzeravatar
By Ariminum
#9050 Hallo Dju,

das Carangejo ist in Santa Maria das beste, was Pizzen anbelangt.
Da das Restaurant nicht groß ist, ist es besser am Vortag einen Tisch zu reservieren.
Die Lage ist mitten in Santa Maria/Sal in der Nähe des zentralen Platzes.

Ebenfalls in Santa Maria aber am Strand nach der Morabeza-Bar ist das "Atlantis", ein gehobenes Restaurant unter französisch/elsäßischer Leitung.
Sehr zu empfehlen, für einen stilvollen Abend.

Guten Appetit :P

Ariminum
By Dju Dju
#9069 ...und in S. Vicente liegt ein kleines kreolisches Restaurant ...allerdings sehr puristisch und orginell ...heisst Dahlia und liegt am Anfang der Rua Matijim. Essen zwischen 2,50 und 5 €. Lecker -
uebrigens auch Sonntags!
Dju
Benutzeravatar
By kasusha
#10267 S. Antao
Restaurant D. Fatima (À Beira Mar) kann ich nur empfehlen, super Meerblick, nettes Personal. Ist aber oft sehr gut besucht, besser vorbestllen.

Por d´Art
wurde schon genannt, bin ich eher zufällig gelandet, kann ich aber auch nur weiterempfehlen,gibt hier das beste aus dem Meer :)
Benutzeravatar
By mkatsburg
#10336 Fogo / Sao Filipe: Pipi's bar
I had the most delicious charcoal-roasted chicken there (and nice fresh warm popcorn next to my beer)

Brava: Anna in Faja d'Agua (Motel Burgo)
She makes the most perfect Comedie Creole - stew with mais, beef et cetera. Unfortunately she moves to the States this summer, following her husband and children after 6 years.

Sao Nicolau / Tarrafal: Casa Aquario
Michelin star quality with local products and local people. Also the price is nice.

Good idea, this topic!
Benutzeravatar
By Djarmai
#10346 Maio / Vila...direkt am Strand , KABANA BAR , grosse Auswahl an Speisen , fuer jeden Geldbeutel etwas dabei ......Strandbar mit Relaxzone zum geniesen.....
By Dju Dju
#11425 ...nun möchte ich an dieser Stelle, den wahren Tempel des Genusses auf den kapverdischen Inseln benennen und solange der Koch, Koch bleibt - kann dort immer ein Tisch reserviert (!) werden. Ich werde zukünftig diesem spanisch - kreolischen Chefkoch auf den Fersen bleiben, den er überrascht und verzaubert seine Gäste. Die kreolische, traditionelle Küche (meist Eintopf - Prinzip) hat ihre Berechtigung und Tradition- aber es bedarf grosser Fantasie und genauer Kenntnis der Küchenphysik, um abwechslungsreiche Geschmacksnuancen und Gerichte zusammen zu stellen. Um so mehr gebührt diesem Koch eine Anerkennung für seine genüsslichen Ausflüge zwischen kreolischer, spanischer und französischer Küche - bei einer sehr komplizierten Nahrungsmittelbeschaffung.

Fisch in Salzkruste mit dem unverfälschten, frischen Duft von Fisch und Meer mit dem Akzent von Zitronengras, Karottenstifte in Orangensud gegart... Blaue Kartoffeln in der Schale - dazu das hausgemachte Koriander-Knoblauchöl...als Vorspeise gebackener Ziegenkäse mit dreierlei Soßen (scharf und fruchtig, mild und intensiv) gereicht, als Nachspeise flambierte Bananenbrotscheiben, die vor dem Servieren mit dem Insel - typischen Miel karamellisiert wurden....oder kleine, knusprige Gemüsequiche...ahhhhh...mmmhhh...oder...oder...oder...

Ich schreibe hier von Tomas Ramos, der mit Herz, Verstand und mit der richtigen Brise Leidenschaft kocht. Tomas setzt sich ins Boot um Muscheln zu ernten und diese für seine Gäste zu überbacken...der nach Cova hoch steigt, um Koriander und Tomaten zu pflücken und sich dann wie ein Schalk freut, wenn die Gäste vor Genuss ganz leise werden und ihn mit grossen, verwunderten Augen ansehen.

Ja es ist möglich: in der Marina Tarrafal auf S. Antao - diesen einzigartigen, symphatischen Koch und Gastgeber zu erleben. Mit allem Respekt - Danke Tomas für Deine Ausflüge in Genuss und Herzlichkeit!

Mit einer Verbeugung!
Dju