Forum für Informations- und Erfahrungs- Austausch zum Thema Reisen & Tourismus auf den Kapverdischen Inseln.
Benutzeravatar
By Romana
#16532 Hallo!
Ganz neu in (überhaupt irgendeinem Forum) wende ich mich bezüglich Urlaubsplanung an euch:
Wir überlegen im Sommer auf die Kapverden zu reisen. Leider finde ich keine wirklich klaren Auskünfte zu den Inlandsflügen. Gibt es nun aktuell einen Alternativanbieter zu TACV?
Die Flüge von München aus sind ja preislich akzeptabel, leider scheint es so, dass die Inlandsflüge doch noch ein beachtliches Budget verschlingen (wenn man bspw. je eine Ost/Süd/Nordinsel besuchen möchte).
Welche aktuellen Erfahrungen gibt es da. Und wo bucht man am besten die Inlandsflüge?

Weiters stellt sich mir die frage, ob es Mietautoanbieter abgesehen von den großen Anbietern gibt (AVis...) die preislich attraktiv und zuverlässig sind.

Danke im Voraus
Benutzeravatar
By Ariminum
#16533 Hallo Romana,

zu den Inlandsflügen: Im Moment gibt es nur die TACV ( es gibt /gab auch mal einen Capeverde-Express, der aber eher Gruppen privat von Insel zu Insel bringt/brachte); "Inselspringen" kann dadurch teuer werden.

Aber ich würde sowieso keine "Ost-Süd-Nord-Tour" machen.

Billiger wird es, wenn man die zu bereisende Inselgruppe teilt, also entweder "Nord- oder Südinseln".

Eine nicht so teure Variante wäre z.B. Sal-São Vicente (Flug)-Santo Antão (Schiff)-Santo Antão-São Vicente (Schiff)-São Vicente-Sal (Flug). Das wären nur zwei Inlandsflüge und zwei Schiffspassagen, wobei diese mit etwa 10€/Person und Richtung nicht sehr zu Buche schlagen.

Ich weiß ja nicht, wo Ihr von Europa kommend, landen werdet, aber Sal bietet sich zum Weiterfliegen besser an als Boavista, da es den größten Flughafen des Landes hat und dementspechend viele Verbindungen.

Solltet Ihr z.B. mit der TAP (=portugiesische Fluggesellschaft) anreisen und in Praia landen, dann ginge eine "Südkombination" auch mit einem weiteren Inlandsflug Praia (Insel Santiago)-Fogo (Flug)-Fogo-Brava -Fogo (Schiff)-Fogo-Praia(Santiago) (Flug). (zwei Inlandsflüge, 2 Schiffspassagen).

Du müsstest noch ein paar Informationen mehr geben, dann kann man bessere Tipps geben (z.B. welcher Flughafen ist der Ankunftsflughafen, welche Vorstellungen habt Ihr bezüglich der Inseln, z.B. nur zu baden, oder auch zu wandern oder eine Kombination daraus?)

Für Inselhüpfen gilt: Weniger kann mehr sein. :wink:

Ariminum
Benutzeravatar
By Rudolf36
#16534 Hallo Romana,
den ersten Inlandsflug buche ich neuerdings online hier:
https://flytacv.com/ (ca. 85 €).
Hier erhältst du auch Informationen über den Flugplan, wenn auch etwas umständlich.
Spätere Flüge buche ich im Land in einem TACV- oder Reise-Büro, (ca. 100 €).

Flug ab München, das dürfte TUIfly sein, vermute ich.
Dann kommst du also auf Sal oder evtl. Boa Vista an, wobei ich wie auch Ariminum Sal bevorzugen würde, weil man von dort aus überall sonst hinkommt.

Ein Mietauto würde ich immer als Klotz am Bein empfinden, denn mit den Sammeltaxis oder ggf. auch Taxis vor Ort kommt man überall hin. Zudem: wenn ich eine lange Wanderung mache, dann bleibt das Auto am Ausgangspunkt irgendwo in den Bergen stehen, während ich selbst 1000 oder 1500 m tiefer an der Küste angekommen bin.

Bevor du aber eine Rundreise über die Ost-Süd-Nord-Inseln machst, wäre es wichtig zu wissen: welche Art Urlaub planst du denn? Grobe Unterscheidung: Osten = Strand und Herumliegen, Westen = wandern, wandern, wandern . . .
Oder eine Kombination von beiden?
Rudolf
Benutzeravatar
By Romana
#16535 Wow, danke für die vielen ersten Infos.

Das mit den Inseln hilft schon sehr viel weiter.
Ja, wir würden von München aus fliegen (wir kommen aus Österreich, das ist mit dem Zug gut erreichbar und deutlich günstiger als von Wien aus).
Somit hätten wir auch noch die Option eines Gabelfluges München - Boavista Sal - München.
Wir haben 3 Wochen Zeit.
Da wir mit 4 Kindern reisen sind wir schon am Plantschen, aber erfahrungsgemäß langweilen sich alle nach ein paar Strandtagen ganz gehörig und wir neigen im Urlaub dazu, alle paar Tage ein Stück weiterzuziehen.
Weite Wanderungen sind also aufgrund der kleinen Menschen kein Thema, aber ein bisschen herum kommen wir schon.

Über die Sammeltaxis hab ich schon viel gelesen. Da ich noch nie auf diese Art gereist bin tu ich mir so schwer mit dem Vorstellen, wie das abläuft. Ich beschreibe mal kurz wie ich mir das vorstelle und hoffe dass ich mich nicht ganz lächerlich mache. Irgendwie setzten alle Reiseführer voraus, dass man das weiß ?
Man muss ja immer zu einem bestimmten Startpunkt (Busbahnhof?) von dem aus die Sammeltaxis weg fahren wenn sie voll sind. Sind die Strecken so kurz, dass man dort immer gut hinkommt? Oder nimmt man da ein Taxi? Weil irgendwie muss man ja von der Unterkunft zum Sammelplatz kommen?

Weiters wollen natürlich alle dorthin, wo man die Chance hat, die Meeresschildkröten zu sehen. Geht das mit Taxis oder Bus?

So. Ich glaub das wars fürs erste. Würd mich über weitere Antworten sehr freuen. Danke für eure Bemühungen.
Benutzeravatar
By pol
#16536 Hallo Ramona,

Das mit den Sammeltaxis (Aluguer) ist gar nicht so schwer. Die fahren durch den Ort, bis sie voll sind. Und mit sechs Leuten sind sie schon halb voll (theoretisch passen 12 rein, praktisch mehr). Es kommt aber ganz drauf an, von wo man losfahren will, am Flughafen von Praia habe ich noch keine gesehen, nur Taxis.
Aluguers können sich auch ganz einfach in Taxis verwandeln und fahren dann sofort los, könnte sich bei so viel Leuten lohnen. Man zahlt den Preis, als ob der Wagen voll besetzt wäre.
Das mit dem ein Stückchen weiterziehen ist nicht so einfach, es gibt eben Sand(Strand)inseln und Berginseln, man müßte also zu einer anderen Insel, das heißt fliegen (meistens), und das ist teuer und Plätze ad hoc kaum zu bekommen.

Viele Grüße
Rüdiger
Benutzeravatar
By Romana
#16537 Danke für die Info Rüdiger.

Schön langsam nimmt die ganze Urlaubsplanung Gestalt an. Nach einem kurzen Familienrat habe ich noch 2 Fragen:

Zum einen:
Haben die Aluguer eine fixe Route, die befahren wird?
Und wird die auch beibehalten, wenn man sie als Taxi nimmt?

zum zweiten:
Immer wieder hab ich im Forum über das Preisniveau auf den Inseln gelesen und dass es "nicht billig" sei. Das ist natürlich ein sehr breiter Begriff.
Könnt ihr mir diesbezüglich weiterhelfen? Und zwar ganz grob: ist es
- wie in Deutschland oder Österreich
- wie in der Schweiz (also echt teuer)
- in Frankreich (wie in Ö aber das Essen gehen viel teurer)
- wie in Ungarn oder Tschechien (also etwas günstiger)...?

Danke an euch alle
Romana
Benutzeravatar
By Ariminum
#16538 Hallo Romana,

Haben die Aluguer eine fixe Route, die befahren wird?
Und wird die auch beibehalten, wenn man sie als Taxi nimmt?

Ein Aluguer (sprich "Alugähr")ist wie eine "Kleinbuslinie" und befährt eine bestimmte Route. Es gibt aber kaum feste Haltestellen, außer einige markante Haltepunkte. Man sagt dem Fahrer, wenn man wo bestimmt aussteigen möchte und er hält dann dort.

Wie alt sind denn die Kinder? Achtung: "Da wir mit 4 Kindern reisen sind wir schon am Plantschen, aber erfahrungsgemäß langweilen sich alle nach ein paar Strandtagen ganz gehörig..."

Der Atlantik ist nicht der Neusiedler See!!! Für kleine Kinder ist er lebensgefährlich, denn es können unvermittelt plätzlich hohe Wellen an den Strand schlagen!!

Preise sind wie in Deutschland oder Österreich, da 90% der Güter eingeführt werden müssen. Deshalb kein "Billigland".

Bei so einer "großen" Gruppe würde ich die Inlandsflüge auf alle Fälle von Europa aus so früh wie möglich buchen. Vor Ort hat man da wenig Chancen, alle noch in ein Flugzeug zu bekommen.

Da Ihr mit Tuifly fliegt, kommt Ihr auf Boavista und Sal an ( die Fliegen da ein "Dreieck"). Sal ist dann auf alle Fälle die bessere Wahl, will man weiterfliegen.

Ein Mietwagen ist teuer und wie Rudolf36 schon schreibt, eher ein Klotz am Bein. Sammeltaxen fahren häufig und recht günstig. Man kann ein Sammeltaxi auch für sich alleine mieten. Der Preis ist dann aber das 10-Fache des Sammeltaxipreises! Das ist aber immer noch billiger, als ein Mietwagen!

Ariminum
Benutzeravatar
By pol
#16541 Hallo Romana,

zum Aluguer: wie Ariminum schon geschrieben hat, als Kleinbus mit fester Route. Ein Taxi ist ein Taxi, das fährt dahin wo man will und hält da an wo man will. Das ist schon ganz schön zum Fotografieren. Das mit der Route ist eher theoretisch, es gibt meistens sowieso nur eine...

zu den Preisen: Schweiz definitiv nicht, Ungarn und Tschechien definitiv nicht. Eher auch günstiger als Deutschland und Österreich. Ich würde es eher mit Portugal vergleichen. Es ist auch ganz unterschiedlich: lokale Sachen schon billig, importierte natürlich teuer. Wir haben letztes Mal auch ein Abendessen für 400 CVE (ca. 4 Euro) bekommen.

Viele Grüße
Rüdiger