Forum für Informations- und Erfahrungs- Austausch zum Thema Reisen & Tourismus auf den Kapverdischen Inseln.
Benutzeravatar
By NallelyLuna
#14713 hallo liebe kapverde-kenner

wir reisen im november 2014 für drei wochen auf die kapverden. jetzt habe ich mit der planung begonnen und bin ehrlich gesagt etwas überfordert mit der auswahl der reise-route. jede insel scheint soviel bieten zu können - die auswahl fällt extrem schwer und unsere reisezeit ist leider begrenzt. da wir sowieso in sal landen ist dies der ausgangs- und schlusspunkt - wir wollen aber nicht lange dort bleiben und gleich weiterreisen! dazwischen ist alles noch relativ offen, habe jedoch an folgende inseln gedacht:

- sal
- sao vicente
- sao nicolau
- fogo
- santiago (nur durchreise)
- boa vista
-sal

wobei, santo antao mich auch sehr reizen würde. unsere hapt-interessen sind: wandern, surfen, tauchen, kultur, musik, wüsten-tour, tiere...da wir beide aus der karibik bzw. mexico kommen, sind wir uns einfache verhältnisse gewohnt, wir wollen keine pauschalreise und all inclusiv luxus hotels...kann mir da jemand von euch profis evt. ein paar tips geben? ich wäre darüber extrem froh...!!

obrigada & ate logo
nallely
Benutzeravatar
By Janus
#14714 Hallo,

Für das was ihr unternehmen wollt müsst ihr quasi Santo Antão einplanen! In Sao Vicente gibt es zwar genug zu unternehmen aber ausser Musik und Kultur und am Strand liegen bietet SA mehr. Ich weiss nicht ob ihr in 3 Wochen jede der aufgelisteten Inseln schafft. In Sal hat man, wenn man vom Flughafen zum Hotel fährt sich ein Bild gemacht. Ich denke Boa Vista ist nicht anders, deshalb würde ich die eine oder andere Insel für einen zweiten Besuch aufbewahren und euch mehr auf eine konzentrieren. Da ihr gerne wandert, kann man das am Besten in SA und SN. Man muss aber auch sagen dass SN eine kleine Ausführung von SA ist...

Ich wohne in SA immer bei der Familie, SV manchmal im Hotel (Sodade) in Sal waren wir im Dunas de Sal, was uns sehr gefiel.

wenn noch Fragen sind, einfach stellen!

Ciao

Jan
Benutzeravatar
By Tommy
#14719 Hallo!
Ich war im Mai auch exakt 3 Wochen weg und zwar auf folgenden Inseln:
- Sal
- Sao Vicente
- Santo Antao
- Santiago
- Fogo
- Boa Vista
Dies ist in 3 Wochen möglich, meiner Meinung nach habe ich auf jeder Insel viel gesehen und hatte auch nicht übermäßig Streß. Gute körperliche Kondition, Geduld und nen Händchen für spontane Entscheidungen sollte man aber haben :wink: Wenn du magst, kannst du mir eine Nachricht schicken und dann schlag ich dir mal meine Tour vor
Benutzeravatar
By NallelyLuna
#14722 Janus: Ja das habe ich mir auch gedacht, Santo Antão ist also wieder im Spiel...hach wenn ich doch bloss mehr Zeit hätte :-)
Danke vielmals schon mal für die hilfreichen Tipps, ich kanns kaum erwarten bis es endlich losgeht! LG Nallely

Tommy: Ah, das hört sich doch gut an! Spontann ist gar kein Problem, an der Kondition arbeiten wird noch, die Schweizer Berge eignen sich dafür zum Glück ja ganz gut :-)
Ich melde mich dann gerne noch per PN, Danke & LG Nallely
Benutzeravatar
By Simone77
#14727 Hallo Nallely,

ich war schon öfters auf Fogo und kann Dir für dort ein paar Infos geben:

Fogo bietet mit seinem Bilderbuchvulkan, eingefasst in einer halbkreisförmigen Caldeira, eine einzigartige und spektakuläre Landschaft, z.B. hier zu sehen: http://de.wikipedia.org/wiki/Caldera_%28Krater%29

Die Highlights der Insel sind die Vulkantour und die Wanderung von der Caldera nach Mosteiros durch den Nebelwald und die Plantagen.

Bewährt hat es sich:

    - am Anreisetag in Sao Filipe sich mit Wasser, Snacks und Geld zu versorgen. In der Caldera gibt es keinen Bankomaten.
    - in der Caldera zu übernachten, um vor Sonnenaufgang die Vulkantour zu starten.
    - die Vulkantour auf den Pico do Fogo darf man nur mit Guide machen.
    - als vertrauenswürdigen Guide kann ich Fabio empfehlen. Er kennt günstige Übernachtungsmöglichkeiten und bringt Land und Leute näher, wenn Interesse besteht. Einen Eindruck kannst Du Dir auf http://www.fogo-guide.appspot.com holen.
    - als Aufenthalt mindestens drei Tage incl. An- und Abreisetag zu planen.

Viel Spaß bei Deinen Reisevorbereitungen
Simone
Benutzeravatar
By Janus
#14729
Tommy hat geschrieben: Wenn du magst, kannst du mir eine Nachricht schicken und dann schlag ich dir mal meine Tour vor

Eventuell könntest du sie auch hier reinstellen, das wäre hilfreich für weitere Urlauber, für mich ist ein Forum eine factbase... :?:
Benutzeravatar
By Ariminum
#14730 ..eine "factbase" :?:

Gibt es dafür auch eine deutsche Bezeichnung?

A.
Benutzeravatar
By Tommy
#14732
Janus hat geschrieben:
Tommy hat geschrieben: Wenn du magst, kannst du mir eine Nachricht schicken und dann schlag ich dir mal meine Tour vor

Eventuell könntest du sie auch hier reinstellen, das wäre hilfreich für weitere Urlauber, für mich ist ein Forum eine factbase... :?:


http://www.kapverden.de/forum/reisen-f5/reisebericht-mai-2014-t2967.html#p14731

Getan! Link führt zu meinem Thread, Fragen sind gerne gesehen :D
Benutzeravatar
By mike
#14734 ...und noch eine factbase für Fogo (s.u.)
Benutzeravatar
By romeo
#14739 @ simone77:
zum guide "fabio" (oder "valdano", wie er eigentlich heisst) ein paar anmerkungen:

wir haben diesen jungen mann früher gerne für unsere gäste vermittelt. auch ehemalige liebe gäste von uns aus münchen, die mit ihm auf fogo unterwegs waren, unterstützen ihn bis heute weiterhin (internetwerbung, etc.)

allerdings fing er vor ca. 1 1/2 jahren an, interessierte touristen zu betrügen. er spricht sie auf der strasse an und belästigt sie in dem einen restaurant, zu dem er noch zutritt hat. die meisten restaurantbesitzer haben ihm lokalverbot erteilt.

er verkauft touren für einen sehr günstigen preis und danach bei rückkehr in sao filipe werden weitere kosten, die nicht nachvollziehbar sind, von ihm verlangt.
nachdem wir 3 mal zwischen ihm, unseren gästen und dem taxifahrer schlichten mussten,
beschlossen wir, ihn nicht mehr zu vermitteln.
ein zuvor geführtes gespräch mit ihm, um ihn zu bitten, das zu unterlassen, führte leider zu nichts.

auch ist es ein unding, dass er touristen auf der strasse anspricht und "turtle-watching" mit taschenlampe nachts am strand von sao filipe verkauft, zu einer zeit, wo keine schildkröten zur eiablage am strand zu finden sind.

wie wir auch inzwischen erfahren mussten, hat er keine lizenz als guide. das papier, das er besitzt, ist nicht echt.

also: vorsicht. falls jemand mit diesem guide unterwegs sein möchte, bitte aufpassen.
Benutzeravatar
By Simone77
#14755 @romeo:
Dein Beitrag deckt sich nicht mit meinen Erfahrungen.

Die Preise schienen mir im üblichen Rahmen gewesen zu sein.
Besonders günstig mit Nachverhandlungen gab's bei mir nicht, aber ich hatte auch nicht versucht ihn vorher zu drücken.

Ich hatte ihn ab und zu in verschiedenen Restaurants sitzen sehen, als ich selber die Lokalitäten aufsuchte. Das mit dem Lokalverbot überall scheint so nicht zu stimmen.

Ein Bekannter von mir war dieses Jahr auf Fogo. Auch er hat mir nichts negatives über Guide Fabio erzählt.

Am besten man macht sich selber ein Bild. Meins zumindest war positiv und ich bekam viel von Fogo auf eine unterhaltsame Art zu sehen.
Benutzeravatar
By romeo
#14757 da hast du glück gehabt.
es gibt natürlich touristen, die er nicht betrügt.
trotzdem ist vorsicht geboten.

er versucht immer wieder sein glück in verschiedenen restaurants und darf es kurze zeit später wieder "verlassen". das stimmt so schon.
Benutzeravatar
By HaraldWolfgang
#14778 @romeo:
Wegen den Beschuldigungen habe ich zur Klärung auf Fogo nachgefragt und bekam folgende Nachricht:

"I can say that Fabio, as well known as "valdano" is widely accepted and recognized as a good guide. I was his teacher back in 2009 in some subjects concerning Fogo Island History and Culture. He's a certified guide."
Benutzeravatar
By romeo
#14779 so, ist jetzt mein letzter post zu diesem thema.
unsere informationen sind aktuell, wahrheitsgemäss auch bezgl. der lizenz.

jeder soll selbst eintscheiden, ob er diesen guide buchen möchte.
mir persönlich ist das wurscht, aber unsere gäste werden nicht mehr an ihn vermittelt.

ist auch inzwischen wieder genug werbung für ihn gemacht worden.
Benutzeravatar
By M4tthiasL4ng
#17007 Sehr geehrte Forumsmitglieder,

wir kennen uns zwar nicht, aber vielleicht können Sie mir trotzdem weiterhelfen. Ich, Matthias., 31 Jahre aus Leipzig, war Anfang September auf Fogo. Über das Internet bin ich auf Fabio den Bergführer von Fogo gestoßen; Ich habe auch kurz mit der deutschen "Reiseleitung" geskypet. Wir waren auf dem Pico de Fogo, ich habe 3 Tage im Simply in Sao Filipe übernachtet.

Ja er hat einige übliche Betrügereien versucht, aber ich habe ihm dort Grenzen aufgezeigt.

Nach einigen Bilder verschicken usw. ruft mich nun Fabio heute (22.11.16) abend an und schildert: Er sei schwer erkrankt, hätte keine Arbeit und benötige dringend Medizin.

Ich solle Geld per Western Union schicken.

Ohne eine unabhängige Quelle kann ich unter keinen Umständen Geld per Western Union verschicken.

Meine Frage: Können Sie mir helfen und mir sagen ob Fabio schwer erkrankt ist (er nannte es eine Art "fever") und hat kein Geld für Medikamente hat?

Mit besten Grüßen aus Leipzig
-Matthias Lang

Auch gerne anrufen nach E-Mail-Kontakt:
matthias.lang (at ) ymail.com