Benutzeravatar
By Daggi67
#15196 Hallo,
ich möchte in Santo Antao unbedingt die Wanderung von Ponta do Sol bis Cha de Igreja machen. Wie kommt man von Cha de Igreja wieder zurück? Fahren da nachmittags Aluguer? Oder gibt es auch einen schönen Weg wieder zurück? Ist aber vielleicht ein bischen zu viel für einen Tag.. Oder wäre es besser die Route ander rum zu machen? Wir haben eine Pension in Ponta do Sol..
Oder vielleicht noch weiterlaufen bis Boca de Ambas as Ribeiras und von da Aluguer?
Danke für Antworten!
Benutzeravatar
By Janus
#15198 Hallo,

Hier meine Antwort, leicht verändert wie ich sie vor ein paar Wochen in einem anderen thread gepostet hatte!

Ich muss dringend raten in umgekehrter Reihenform die Wanderung zu unternehmen!!! D.h. Von Cruzinha Richtung Ponta do Sol! Denn wenn ihr etwas länger braucht, was vorkommen kann, weil man unterwegs Fotos macht, sich etwas ausruht, picnickt.. dann bekommt man ganz sicher am späten Nachmittag kein Aluguer mehr in Cruzinha! Vielleicht noch im Nachbardorf (Cha da Igreja) aber auch das ist sehr unwahrscheinlich! Und wenn ihr ein Sammeltaxi mietet dann kostet es +/- 30€

Ich würde morgens ein Sammeltaxi in Ribeira Grande nehmen und Richtung Cha da Igreja nehmen. Da müsst ihr euch am Tag zuvor informieren um wieviel Uhr die zurückfahren, die kommen mit den Leuten nach RG dass die ihre Einkäufe erledigen können, und wenn dies erledigt ist fahren die Aluguers wieder zurück, es kann recht früh morgens sein, dies hat aber den Vorteil, (falls es warm ist) dass es morgens noch kühl ist!

(In Ribeira Grande fahren die Aluguers in Richtung Cha de Igreja gegenüber vom Elektrizitätswerk.)

Wie schon an anderer Stelle beschrieben ist die "Bar" in Corvo auf fast halber Strecke ein Muss, Manuel ist sehr gastfreundlich und lebt von den Wandern... er hat ein Gästebuch (wahrscheinlich das erste/einzigste auf der Insel) da kommt man auch ganz schnell mit den Dorfbewohnern ins Gespräch... von da aus sind es knapp 40 Minuten bis nach Fontainhas und dann noch eine Stunde bis nach Ponto do Sol.

wenn noch Fragen sind, einfach stellen!
Benutzeravatar
By Janus
#15199 Man kann auch von Ponto do Sol nach Cruzinha wandern vorausgesetzt man ist sich sicher dass ein Aluguer
auf einen wartet, oder man nimmt sich ein Zimmer in Cruzinha
in der einzigen Pension

vor Monaten wurde jemandem hier per PN abgeraten da zu übernachten, ich habe keine Ahnung warum, es wäre für alle interessant zu wissen warum... :shock:
Benutzeravatar
By Daggi67
#15200 Danke für deine Antwort Janus..und auf die Gefahr hin das ich nerve..fahren die Aluguers von Ribeira Grande via Ponta do sol nach Cha de Igreja? Wir sind ja in Ponta do Sol..
Benutzeravatar
By Daggi67
#15201 ah ok..hab mir gerade die Karte nochmal angeschaut..muss also auf jeden fall ein Aluguer von Ponta do sol nach Ribeira Grande nehmen und von da aus weiter.. na dann werd ich das mal machen..ausser es hat noch jemand Vorschläge..
Benutzeravatar
By Janus
#15202 Hallo,

Genau!

Wann bist du da? Welche Wanderungen möchtest du noch unternehmen?

Ciao

Jan
Benutzeravatar
By Rudolf36
#15205 Hallo Daggi,
im Prinzip gebe ich Janus recht, wenn man ganz sicher sein will.

Ich werde diesen Weg auch noch einmal gehen, von Ponta do Sol aus. Ich will allerspätestens um 8 Uhr aufbrechen, könnte dann nach 6 - 7 Stunden gegen 14/15 Uhr in Cha de Igreja sein, mit kurzen Pausen in Fontainhas (Kaffeeterrasse!), Corvo und Cruzinha da Garça.
Wenn ich dann noch Kraft und Lust habe, werde ich unten im schönen Garça-Canyon hinaufwandern bis zur großen Brücke (2 Std.?). Dort ist die Chance, ein Aluguer zu finden oder ein privates Fahrzeug, das mich mitnimmt, gar nicht gering.

Wenn ich weniger Kraft und Lust habe, werde ich ab Cha de Igreja auf der neuen Straße hinaufgehen in der Hoffnung, schon vor der großen Brücke ein Fahrzeug für die Rückfahrt zu finden. Notfalls werde ich ein Taxi anrufen, dessen Tel.Nr. ich mir vorher besorgt habe.

Ich schreibe dies absichtlich als meinen Plan, nicht als Empfehlung, damit ich nicht nachträglich verantwortlich gemacht werde. Ich lebe mit dem "Vielleicht", das macht frei.

Vielleicht ist dann ja auch zufällig ein Aluguer in Cruzinha oder Cha de Igreja, das eine Gruppe dort abholt . . . und mich mitnimmt.

Gutes Gelingen und herrlichen Genuss!
Rudolf
Benutzeravatar
By Janus
#15207 In Cha d'Igreja gibt es einen Aluguer der sehr zuvorkommend ist, der Name fällt mir leider nicht mehr ein, (wenn er mir wieder einfällt, teile ich ihn hier mit) mit dem könnte man das absprechen!

um die Verwirrung komplett zu machen: :mrgreen:

ich finde dass der Weg Richtung Cruzinha schöner ist als umgedreht, da man schon Stunden vor Cruzinha die ganze Küste sieht, desweiteren wenn man in Ponta do Sol früh morgens aufbricht und oben am Berg Richtung Fontainhas abzweigt ist Ponto do Sol stimmungsvoller als wenn man Nachmittags da ankommt.

Viel wichtiger ist eigentlich dass man aufpasst, dass man die Wanderung nicht unternimmt bei starkem Wind (Steinschlag)

Ich könnte mir vorstellen dass wenn man eine Nacht in Cha d'Igreja übernachtet sehr angenehm ist; es ist ein sehr schönes und sauberes Dorf! Nur weiss ich nicht wo man übernachten kann...
Benutzeravatar
By Rudolf36
#15209 Hallo Jan,
die Seite von bela-vista nennt für Cha de Igreja 4 Häuser, von denen hat eines, die Casa Mité, einen eigenen Aluguer. Vielleicht meinst du den.

Vor etlichen Jahren habe ich im schönen Haus des Rodrigo Costa übernachtet. Aber das scheint mangels Nachfolger geschlossen zu sein. (?) Oder es hat einen anderen Namen. (Dona Adilsa?)
Wenn man im ruhigen Cha de Igreja 2 x übernachtet, könnte man auch einen Abstecher zum Chupador machen.

Der Weg ab Ponta do Sol dürfte auch deshalb schöner sein, weil man morgens die Sonne im Rücken hat.
Und man sieht wirklich von Ponta do Sol aus fast die ganze Küste bis zur fast flachen Landzunge bei Cruzinha.
Rudolf
Benutzeravatar
By brisol
#15222 Betrifft Unterkunft in Cha de Igreja.
Es gibt eine neue Unterkunft zwischen Cha de Igreja und Cruzinha und zwar gegenüber des gut sichtbaren Friedhofs:
Kasa D `Igreja. Die Lage ist schön, das Preis- Leistungsverhältnis stimmt meines Erachtens nicht, nämlich 60 Euro fürs DZ (sehr klein) und 40 fürs Zelt mit Frühstück (petit dejeuner).
Brigitte
Benutzeravatar
By Daggi67
#15226 Hallo ihr,
danke für die vielen Antworten! Ich freu mich schon so arg drauf! Denke ich werde das Risiko eingehen und von Ponta do Sol aus loslaufen.. wird schon :-)
Werde danach ins Aldeia Manga umziehen und von dort aus diverse Wanderungen unternehmen..Cova usw.
Sind ab dem 07.02. da, freu :D
Benutzeravatar
By Daggi67
#15233 und mal noch ne Frage.. ich lese immer nur den Cova Krater hinunter.. gibt es auch einen schönen Weg hinauf??
Benutzeravatar
By Rudolf36
#15234 Ja, der Weg von Cova de Paúl hinunter ins Paúl-Tal ist einer der schönsten der Insel, wohl auch der meistbegangene.
Hinauf geht's auf demselben Weg!
Nur hat man da den Berg vor sich, optisch - und technisch.
Hinunter hat man einen viel schöneren Blick . . . wenn das Tal nicht unter Wolken liegt.
Benutzeravatar
By Daggi67
#15235 ok, dachte man könnte irgendwie eine Rundwanderung daraus machen. Gehe so ungern den gleichen Weg zweimal :wink:
Benutzeravatar
By Rudolf36
#15236 Du kannst auch eine Rundwanderung machen.
Ich nehme an, du hast die Wanderkarte von Santo Antao. Sieh dir mal den Weg 108 an. Der geht von der Mitte des Tales, wo die Fahrstraße endet, über Cha de Padres und Chazinha hinauf Richtung Pico da Cruz und endet an dem Sträßchen zwischen Cova und Pico.
Auf diesem Weg wirst du sicher viel weniger Menschen begegnen.
Als ich dort letztes Jahr hinunter ging, kam mir niemand entgegen. Du kannst den Weg natürlich auch andersherum gehen, dann ist der Bergaufweg kürzer.

Ein gaaaaaaaanz langer Rundweg: von Cova hinunter bis Eito, dann über Santa Isabel (103/103a) hinauf nach Pico da Cruz und leicht bergab bis Cova.

Aber ehrlich: mir reicht der Weg von Cova hinunter bis zur Küste. Zurück wäre ein 2. Tag.
Eine Alternative wäre, über Pico d' Antonio und durch das Figueral de Paúl hinunter zu gehen. Statt auf der Fahrstraße.
Auch sehr schön!